PLAYCENTRAL NEWS Nintendo 3DS

Nintendo 3DS - 3DS-Online-Service eingestellt

Von Sascha Scheuß - News vom 01.11.2013, 14:37 Uhr
Nintendo 3DS Screenshot

Aus heiterem Himmel streicht Nintendo den Online-Dienst Swapnote vom Nintendo 3DS-System. Aber wozu das Ganze?

In dieser Nacht wurde Swapnote auf dem Nintendo 3DS endgültig abgeschaltet und wird nie wieder Einzug auf der Konsole erhalten. Dieser Dienst erlaubte es Spieler, sich gegenseitig Nachrichten und Bilder zu schicken. Auch mit dem Touchpen geschriebene Botschaften konnten ganz einfach versendet werden. Aber warum schaltete Nintendo den durchaus beliebten und brauchbaren Dienst ab?

Der Grund dafür liegt bei den anstößigen Bildern, die mit Swapnote versendet wurden. Freundescodes kamen in Umlauf und die Bilder folgten, was gerade für die jüngeren User keine gute Sache ist. Die Abschaltung dient also dem Schutz von minderjährigen Benutzern, was man vollkommen nachvollziehen kann. Jedoch steht damit wohl fest, dass Nintendo in jeden beliebigen Brief einblicken kann. Ob eine Alternative eingerichtet wird, darf bezweifelt werden.

KOMMENTARE

News & Videos zu Nintendo 3DS

Nintendo 3DS Nintendo 3DS - Preissturz: Super Mario 3D Land, The Legend of Zelda: A Link Between Worlds und mehr für 20 Euro Nintendo 3DS Nintendo 3DS - Konsolen werden eingestellt, nur noch 2DS bleibt Nintendo 3DS Nintendo 3DS - Soll auch nach 2018 noch Spiele bekommen Nintendo 3DS Nintendo 3DS - Tausende Konsolenbesitzer gesperrt The Game Awards The Game Awards - Uhrzeit, Neuankündigungen und Livestreams: Alle Infos zur Preisverleihung am Freitag Left 4 Dead VR Left 4 Dead VR - Erhalten wir neben Half Life: Alyx einen weiteren VR-Titel von Valve?
News zu Resident Evil 3

LESE JETZTResident Evil 3 - Das sagt das Internet über die neue Jill im Remake