PLAYCENTRAL NEWS Mortal Kombat 11

Mortal Kombat 11 - Crossplay denkbar, Details zur Switch-Version

Von Philipp Briel - News vom 22.01.2019, 10:28 Uhr
Mortal Kombat 11 Screenshot
© NetherRealm Studios

Nach dem umfangreichen Reveal zum Prügelspiel Mortal Kombat 11 meldete sich jetzt Entwickler NetherRealm erneut zu Wort. In verschiedenen Interviews äußerten sich die Macher zum Crossplay-Support und zur Switch-Umsetzung des Beat ‘em Ups, die bei einem externen Studio entwickelt wird.

Seit Anfang der Woche haben wir einen ersten Eindruck davon, was uns in dem Beat ‘em Up Mortal Kombat 11 erwarten wird. Der „blutigste und brutalste Serienteil aller Zeiten“ könnte möglicherweise nach seiner Veröffentlichung Crossplay unterstützen. Zudem meldete sich NetherRealm erstmals zur Umsetzung für die Nintendo Switch zu Wort.

Rocket League Rocket League Ab sofort volles Crossplay auf allen Plattformen

Crossplay zukünftig denkbar

Zum Release am 23. April 2019 erscheint Mortal Kombat 11 für alle aktuellen Systeme, Crossplay zwischen den Plattformen wird es allerdings nicht geben. In einem Interview mit WCCFtech verriet Game Designer Derek Kirtzic, dass man sich plattformübergreifende Kämpfe für die Zukunft wünscht. Intern schaue man sich das Thema Crossplay genauer an.

Da das Spiel im Vergleich zu den Vorgängern die Unreal Engine 4 nutzt, wäre die Einbindung von Crossplay einfacher, da NetherRealm von Epic Games Crossplay-Rollout für das Jahr 2019 profitieren könne.

Ab dem 2. Quartal 2019 sollen Entwickler, die mit der Unreal Engine 4 arbeiten, deutlich mehr Möglichkeiten an die Hand bekommen, plattformübergreifendes Spielen in ihre Titel zu implementieren.

Mortal Kombat 11 für Nintendo Switch entsteht bei externem Team

In einem zweiten Interview mit Gamerevolution kam Executive Producer Trevor Traub auf die Umsetzung für die Nintendo Switch zu sprechen und verriet, dass diese nicht direkt bei NetherRealm entsteht.

Verantwortlich für die Portierung seien die Shiver Studios, deren Arbeit gut voranschreitet. Allerdings deutete Traub an, dass sich Spieler auf der Nintendo Switch auf technische Abstriche einstellen sollten:

„Es gibt spezielle Geometriereduzierungen, mit denen dafür gesorgt wird, dass es auf der Nintendo Switch läuft. Das Endprodukt ist wirklich fantastisch. Wir entwickeln es nicht intern, das Spiel entsteht bei den Shiver Studios. Sie entwickeln es zur gleichen Zeit wie wir, also ist es eine Art Co-Entwicklung.“

Mortal Kombat 11 Mortal Kombat 11 Alle Infos und Trailer vom Reveal-Event

Eine Lead-Plattform gäbe es bei der Entwicklung von Mortal Kombat 11 nicht, weshalb sich Spieler auf der Nintendo Switch über eine ebenbürtige Fassung des Prügelspiels freuen dürfen. Erscheinen wird Mortal Kombat 11 am 23. April für Nintendo Switch, PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Crossplay könnte in Zukunft Einzug in Mortal Kombat 11 halten.
© NetherRealm Studios

KOMMENTARE

News & Videos zu Mortal Kombat 11

Mortal Kombat 11 Mortal Kombat 11 - Dieses Easter Egg zollt Toy Story seinen Tribut Mortal Kombat 11 Mortal Kombat 11 - Ein Modus ist zu hart: Entwickler beschenkt die Community Mortal Kombat 11 Mortal Kombat 11 - Easter Egg rund um Frost an Disney-Film Frozen angelehnt Mortal Kombat 11 Mortal Kombat 11 - Rund 6000 Euro für alle Skins sei laut Ed Boon völliger Unsinn Mortal Kombat 11 Mortal Kombat 11 - Offizieller Frost-Gameplay-Trailer zeigt eisig blutige Action GTA 5 GTA 5 - Werden wir um Echtgeld spielen? Alle bisherigen Infos zum kommenden Casino in GTA Online Netflix Netflix - Suizid-Szenen wurde aus der 1. Staffel herausgeschnitten
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Rockstar Games Release-Termin für Casino-Update