PLAYCENTRAL NEWS Marvel

Marvel - Spider-Man: Far From Home - MCU-Chef verrät wichtige Details über Post-Credit-Szenen

Von Sebastian Riermeier - News vom 09.07.2019, 13:50 Uhr
Marvel Screenshot
© Marvel Studios, LLC

In einem aktuellen Interview sprach MCU-Chef Kevin Feige über die überraschenden Szenen in dem Kinofilm „Spider-Man: Far From Home“ und verriet spannende Details.

„Spider-Man: Far From Home“ ist momentan nicht nur bei Kritikern, sondern vor allem bei Zuschauern ein großer Erfolg. Nach dem düsteren und emotionalen Abschluss Avengers: Endgame scheint der letzte Eintrag der dritten MCU-Phase eine willkommene Abwechslung für die Fans zu sein. Besonders sprechen die begeisterten Kinobesucher über die beiden überraschenden After-Credit-Szenen, die eine spannende Zukunft für Spider-Man versprechen. Nun verrät MCU-Chef Kevin Feige erstmals neue Details über die schockierenden Wendungen.

Achtung: SPOILER-ALARM! Lest nur weiter, wenn ihr Spider-Man: „Far From Home“ schon geschaut hat oder euch Spoiler nichts ausmachen!

Marvel Marvel Filmkritik zu Spider-Man: Far From Home - Ein atemberaubender Trip mit großen Überraschungen

Die Verbindung zur originalen Trilogie

Die erste Szene des Abspanns von „Far From Home“ ließ die Zuschauer begeistert klatschen und jubeln. Nach dem veröffentlichten Fake-News-Video von Mysterio, das Spider-Man als den Bösen darstehen lässt, taucht ein bekanntes Gesicht auf den Bildschirmen des Times Squares auf: J. Jonah Jameson. Dieser verrät Spider-Mans geheime Identität, womit Peter und seine Familie und Freunde in große Gefahr geraten könnten.

In einem Interview sprach MCU-Chef und Produzent Kevin Feige über die Rückkehr von J.K Simmons als cholerischer Nachrichtenreporter:

Es war eine der frühesten Ideen die wir hatten, als wir mit Amy (Pascal) und Sony anfingen, am neuen Spider-Man-Franchise zu arbeiten. Ein jüngerer Peter Parker, der immer noch zur Schule geht, mit Orten und Leuten agiert, die wir vorher noch nie gesehen haben ... J. Jonah Jameson war einer davon. Er war in keinem der beidem Amazing [Spider-Man-Filmen], darum dachten wir, irgendwann müssen wir es machen. [...] Es ging aber immer darum, dass die Idee eines mächtigen Publishers nicht mehr exisitiert. [...] Das ist eine sehr romantisierende Vorstellung, die es nicht mehr gibt. Im Ultimates-Universum gibt es die Daily Bugle-Website. Aber wir haben es noch weiter getrieben und das Ganze in den radikalen linken und rechten Nachrichten-Journalismus gebracht, dort wo Leute vor einer Kamera schreien. Wir fragten uns: Wer könnte das verkörpern?
J.K Simmons ist solch ein vielseitiger Schauspieler. Schaut nur, was er über die Jahre für ikonische Rollen porträtiert hat, seitdem er in Raimis-Filmen war. All seine Projekte, Whiplash zum Beispiel, einer seiner besten Filme. Wir dachten: Es kann derselbe Schauspieler sein, mit derselben Stimme, aber einer anderen Persona. Sowas wurde vorher nie gemacht. Wir mochten wirklich die Idee eines neuen Jameson, der nicht von einer anderen Dimension oder Multiverse ist oder so. Es ist einfach ein neuer Jameson in dieser Welt, der vom gleichen Schauspieler verkörpert wird.

Marvel Marvel Spider-Man: Far From Home - Welche Auswirkungen haben die End-Credit-Szenen auf die Zukunft des MCU?

Nick Fury und Skrulls

In der zweiten After-Credit-Szene stellt sich heraus, dass Nick Fury und Maria Hill, die im Film Spider-Man zur Seite stehen, in Wirklichkeit die Gestaltenwandler Skrulls sind. Diese haben wir schon in Captain Marvel kennengelernt. Kurze Zeit später telefoniert Talos mit dem echten Nick Fury, der mit dem Rest der Skrulls auf einer geheimen Basis im Weltall zu arbeiten scheint.

Auch dazu äußerte sich Kevin Feige in einem Interview, und ob diese Szene möglicherweise auf eine Secret Invasion-Storyline oder die geheime Organisation S.W.O.R.D hindeuten könnte:

Das Lustige daran ist, ohne spezifisch jetzt irgendetwas zu verraten, dass die Szene einige interessante Fragen aufwirft. Die einfachste ist dabei, wie oft Nick und Talos ihren Kontakt in der Vergangenheit gehalten haben? Wie oft haben sie sich vertauscht, und warum? Wo ist Nick, und was macht er?

Auch Regisseur Jon Watts sprach im Interview über die Szene:

Jetzt da ihr das Geheimnis wisst, schaut euch alle Nick- und Maria-Szenen noch einmal an. Da gibt es einiges zu erkennen!

„Spider-Man: Far From Home“ von Marvel ist momentan weltweit in den Kinos, unsere offizielle Kritik zum Film könnt ihr euch hier durchlesen.

© Marvel Studios, LLC

KOMMENTARE

News & Videos zu Marvel

Marvel Marvel - Motion Sickness bei Iron Man VR? Wir haben es getestet. Marvel Marvel - Abruptes Ende: Sony und Marvel beenden Spider-Man-Vereinbarung Marvel Marvel - Spider-Man: Far From Home - Längere Fassung kommt erneut ins Kino Marvel Marvel - Doctor Strange 2: Warum die Fortsetzung der wichtigste Film der Phase 4 sein könnte Marvel Marvel - Mutanten treffen Horror: Erster Trailer zu "New Mutants" Marvel Marvel - Neuer Trailer zu Thor: Tag der Entscheidung veröffentlicht Need for Speed: Heat Need for Speed: Heat - Jetzt vorbestellen: Collector's Edition mit Steelbook und Modell-Auto MediaMarkt MediaMarkt - So geht’s: Erhaltet beim Kauf einer Xbox One einen 2. Controller gratis
News zu gamescom 2019

LESE JETZTgamescom 2019 - Liveticker zur Opening Night Live auf PlayCentral.de