PLAYCENTRAL NEWS Marvel

Marvel - Joe Russo nennt Spidey-Aus einen tragischen Fehler

Von Lucas Grunwitz - News vom 17.09.2019, 10:59 Uhr
Marvel Screenshot
© Disney / Sony

Die Situation um Spider-Man wird immer deutlicher. Die Russo-Brüder finden deutliche Worte zum Spider-Man-Aus und machen klar, dass sie die ganze Angelegenheit für einen gewaltigen Fehler halten.

Die Regisseure von Avengers: Endgame, Joe und Anthony Russo, haben bereits festgehalten, dass sie von Spider Man's Ausstieg aus dem Marvel Cinematic Universe herzlich wenig überrascht sind. Erst kürzlich rekapitulierten sie nochmals, wie schwierig es war Spider-Man in „Captain America 3: Civil War“ unterzubringen. Obwohl der Prozess lange und hart war, hätte sich der Aufwand aber auf jeden Fall gelohnt.

Spidey-Aus ein tragischer Fehler

Joe Russo fügte nun hinzu, dass es nicht im besten Interesse der Figur liegt, ausschließlich mit Sony und ohne die Führung von Kevin Feige weiterzumachen. Im genauen Wortlaut, so ehrlich sind wir, scheint sich Joe Russo extrem kritisch gegenüber dem Unternehmen Sony zu äußern.

„Aber ich werde versuchen, so objektiv wie möglich zu sein: Ich halte es für einen tragischen Fehler von Sonys Seite zu denken, dass sie Kevins Vorliebe, unglaubliche Geschichten zu erzählen, und den erstaunlichen Erfolg, den er im Laufe der Jahre hatte, nachahmen können. Ich denke, es ist ein großer Fehler."

Tony Vinciquerra, Chairman und CEO von Sony Pictures, stimmt Joe Russo in diesen Punkten hingegen nicht zu. Während eines Auftritts auf dem Variety's Entertainment & Technology Summit Anfang des Monats sagte Vinciquerra, dass Spider-Man unter Sonys Aufsicht gut sein wird. Der CEO verwies auf Sonys Erfolg mit „Spider-Man: Into the Spider-Verse“ und der Amazon-Serie „The Boys“ als Beweis dafür, dass das Unternehmen Superheldenfilme zum Kassenerfolg machen kann.

Marvel Marvel Disney streicht in New Mutants alle Verbindungen zu den Mutanten

Aktuell sieht der Fahrplan vor, dass wir Holland in seiner Rolle als Spider-Man in Form eines Crossovers mit Venom wiedersehen werden. Holland hatte sich ebenfalls erst kürzlich zum Deal-Aus geäußert und versichert, dass sich Spider-Man in guten Händen befinden. Das Internet scheint da vielerorts anderer Meinung zu sein und verweist auf das Debakel, das „Amazing Spider-Man 2“ mit Andrew Garfield hervorgebracht hatte.

Weiterhin stehen jedoch zwei Optionen im Raum, mit denen Spider-Man zu Disney zurückkehren könnte. Angeblich soll Sony Disney ein neues Angebot unterbreitet haben. Darüber hinaus könnte Apple durch einen Kauf von Sony Pictures eine automatische Auflösung des Filmrechtvertrags erwirken.

Spider-Man
© Disney / Sony

KOMMENTARE

News & Videos zu Marvel

Marvel Marvel - She-Hulk, Ms. Marvel und Moon Knight erhalten Serien und Filme im MCU Marvel Marvel - Ant-Man 3 mit Paul Rudd und Michael Douglas kommt 2022 in die Kinos Marvel Marvel - Spider-Man: Into the Spider-Verse 2 erhält Datum für Kinostart Marvel Marvel - Hat dieser MCU-Charakter einen Auftritt in Sonys Morbius, der Vampir? Marvel Marvel - Mutanten treffen Horror: Erster Trailer zu "New Mutants" Marvel Marvel - Neuer Trailer zu Thor: Tag der Entscheidung veröffentlicht Die Sims 4 Die Sims 4 - An die Uni! Uhrzeit, Preis und mehr zum Release-Start der neuen Erweiterung Star Wars Jedi: Fallen Order Star Wars Jedi: Fallen Order - Allgemeine Begeisterung: Die Kritiken in der Review-Übersicht
News zu Die Sims 4

LESE JETZTDie Sims 4 - Die Cheats für die Erweiterung An die Uni!