PLAYCENTRAL NEWS Marvel

Marvel - Disney-Chef verspricht: Zukünfige Deadpool-Filme bleiben FSK 16, und diese könnten es ebenfalls werden!

Von Sebastian Riermeier - News vom 07.02.2019, 10:13 Uhr
Marvel Screenshot
© 20th Century Fox

Mit der Übernahme von 20th Century Fox durch Disney und den damit einhergehenden Rechten zu Marvel-Charakteren wie Deadpool bleibt die große Frage bestehen: Werden wir ab jetzt nur noch die kinderfreundliche Version unseres Lieblingssuperhelden mit dem besten Schimpfwort-Vokabular serviert bekommen? Disney-Chef Bob Iger hat sich dazu nun geäußert.

Mit der fast abgeschlossenen Übernahme von 20th Century Fox durch Disney waren viele Marvel-Fans besorgt, was aus der Zukunft von einigen Charakteren wird. Besonders beim Thema Deadpool sind sich einige sehr unsicher, ob das familienfreundliche Unternehmen den obszönen Superhelden weiterhin fluchen und brutal töten lassen wird. Zudem wurde angekündigt, dass der Streaming-Dienst Disney Plus ausschließlich kindergerechte Filme zeigen wird. Werden wir somit Deadpool und Co. ab jetzt in einer zensierten Fassung zuschauen müssen? Bob Iger, CEO von Disney, hat sich nun endlich dazu geäußert.

Marvel Marvel Schaut euch den brandneuen Trailer vom Super Bowl zu Captain Marvel an

Deadpool bleibt R-Rated

In ihrem offiziellen Bericht zum ersten Geschäftsquartal von 2019 ließ Bob Iger erneut verkünden, dass er Chancen für Marvel-Filme in der Zukunft sieht, die auf Erwachsene ausgerichtet sind und somit mindestens ein FSK 16 (in den USA lautet die Bezeichnung für Filme für Erwachsene 'R-Rated') erhalten sollen. Dies ist nicht das erste Mal, dass er solch eine Aussage machte.

Schon Ende 2017 deutete er diese Entscheidung an, aber mit der nun offiziellen Erwähnung in einem Quartalsbericht ist die Meldung glaubwürdiger und könnte somit in Zukunft Wirklichkeit werden. Im Bericht sagt der Disney Chef:

"Wir sind uns sicher, dass es auf jedenfall Raum für Fox-Filme geben wird, bei denen Disney in Sachen Inhalt nicht wesentlich eingreifen wird. Mit anderen Worten: Wir sind der Meinung, dass zum Beispiel Filme wie die Deadpool-Reihe sich unter Marvel-Fans einer gewissen Beliebtheit erfreuen. Wir möchten daher in diesem Gebiet das Geschäft fortführen."

© 20th Century Fox

Bei Deadpool soll es allerdings laut Iger nicht bleiben. Neben dem 2017 erschienenen Wolverine-Film Logan, der ebenfalls ein R-Rated erhielt, sehen Fans Potential in anderen Filmen mit einer härteren Freigabe. Der Disney-Chef sieht darin auch einen Markt:

" Wir glauben an einen Spielraum für weitere Filme wie Deadpool. [...] Solange wir diese nur vorsichtig vermarkten und sicherstellen, dass die Zuschauer sie nicht mit einem eher traditionell, kindgerechten Disney- oder Marvel-Produkt verwechseln, sollte das klargehen."

Dass Disney seine härteren Filme unter einem anderen Label vertreiben wird, könnte somit eine mögliche Option für das Mouse-House werden.

Marvel Marvel Deadpool-Schöpfer ist sich sicher: Deadpool 3 wird kommen!

Welche Filme ebenfalls härter werden könnten

Zwar möchte Bob Iger sicher stellen, dass die Fans zu Frieden sein werden, doch so einfach ist das Hollywood-Business leider nicht. Denn der Erfolg von Filmen hängt nun mal von den Einnahmen an den Kinokassen ab. Und Filme, die eine härtere Freigabe erhalten, haben es durch den Verlust von minderjährigen Zuschauern und Familien meistens schwieriger, das ausgegebene Geld für die Produktion des Filmes wieder einzuholen - und optimaler Weise zu übersteigen.

R-Rated Filme werden in vielen Fällen häufiger mit einem kleineren Budget hergestellt, was einen Gewinn an Ticketverkäufe sicherstellen soll. Das war auch der Grund für den finanziellen Erfolg des ersten Deadpool-Filmes, der für einen Superhelden-Film vergleichsweise mit wenig Geld produziert wurde.

Wie die Seite Deadline berichtet, wurde Deadpool 2 erst kürzlich zum finanziell erfolgreichsten Film der X-Men-Reihe. Und das auch nur, weil der Film in einer geschnittenen Version erneut veröffentlicht wurde und somit in China, neben den USA das gewinnbringendste Land für Filme, gezeigt werden durfte.

Avengers: Endgame Avengers: Endgame Brandneuer Trailer zum Super-Bowl veröffentlicht

Doch die viel interessantere Frage lautet, welche Filme wir in Zukunft ebenfalls mit einer härteren Freigabe sehen könnten. Fans spekulieren schon länger, dass der angekündigte Black Widow-Film eine düstere Schiene fahren könnte. Weiterhin hoffen Zuschauer auf die Rückkehr von Daredevil auf der großen Leinwand, nun da die beliebte Serie von Netflix offiziell eingestellt wurde.

Welche Marvel-Charaktere würdet ihr gerne in einer härteren Fassung sehen? Wir freuen uns auf jedenfall darüber, dass Disney mit den Rechten der Marvel-Fox-Charaktere gut umzugehen scheint.

© Marvel

KOMMENTARE

News & Videos zu Marvel

Marvel Marvel - Black Widow in Budapest: Skrupelloser Bösewicht und zeitliche Einordnung Marvel Marvel - Das MCU bekommt erstmals einen weiblichen Thor Marvel Marvel - Diese Filme und Serien sind Teil der Phase 4 Marvel Marvel - Thor 4 offiziell angekündigt, Taika Waititi kehrt als Regisseur zurück Marvel Marvel - Mutanten treffen Horror: Erster Trailer zu "New Mutants" Marvel Marvel - Neuer Trailer zu Thor: Tag der Entscheidung veröffentlicht Saturn Saturn - Weekend Deals: Die besten TV- und Audio-Angebote PlayStation Plus PlayStation Plus - Wann werden die neuen PS Plus-Spiele für August 2019 enthüllt?
News zu Release-Vorschau

LESE JETZTRelease-Vorschau - Neue Spiele 2019 für PS4, Xbox One, Nintendo Switch, PC im Überblick