PLAYNATION NEWS Madden NFL 19

Madden NFL 19 - Schwere Kritik gegen EA aufgrund der Zensierung eines Spielernamens

Von Patrik Hasberg - News vom 06.08.2018, 15:42 Uhr
Madden NFL 19 Screenshot

Derzeit muss Publisher Electronic Arts harte Kritik über sich ergehen lassen. Grund dafür ist die Zensur eines Spielernamens innerhalb des Soundtracks der American-Football-Sportsimulationen Madden NFL 19.

Derzeit steht die Sportsimulation Madden NFL 19 von Electronic Arts im Fokus der Öffentlichkeit. Der Grund dafür ist die Zensur eines Spielernamens in dem Song "Big Bank" von YG featuring Chainz, Big Sean und Nicki Minaj des offiziellen Madden-Soundtracks.

Innerhalb einer Passage wird der Name des Quarterbacks Colin Kaepernick erwähnt. Allerdings hat EA den Namen in dem Song zensieren lassen, weshalb derzeit viele seiner Anhänger ihrem Ärger Luft lassen und diese Entscheidung hart kritisieren. Darunter auch Big Sean, der an dem Song mitgearbeitet hat.

Was ist der Grund für die Zensur?

Bei Colin Kaepernick handelt es sich um einen Quarterback, der 2016 bei den San Francisco 49ers in der National Football League (NFL) spielte. Dieser kniete während der amerikanischen Nationalhymne auf dem Boden, um gegen Polizeibrutalität gegen Schwarze sowie Rassismus in den Vereinigten Staaten zu demonstrieren.

Während er mit dieser Geste viele Unterstützer erreichte, gingen viele rechts-konservative Politiker und Sportfans auf die Barrikaden und äußerten heftige Kritik in Richtung des Profisportlers. Nach der Saison 2016 wurde Kaepernick in die Free Agency entlassen und hatte große Probleme damit, einen neuen Verein zu finden.

Als Gründe werden seine politischen Statements aber auch teilweise seine sportlichen Leistungen genannt. Im Oktober 2017 leitete der US-amerikanische American-Football-Spieler aufgrund von systematischer Ausgrenzung rechtliche Schritte gegen die NL ein. Am 21. April 2018 wurde Kapernick von Amnesty International für sein Verhalten als Botschafter des Gewissens ausgezeichnet.

EA: "Das war keine Absicht"

Mittlerweile hat sich auch Electronic Arts zu Wort gemeldet und in einem Statement mitgeteilt, dass die Entfernung von Colin Keapernicks Namen keine Absicht gewesen sei und dieser in einem Update wieder hinzugefügt werden soll.

"Wir haben einen unglücklichen Fehler mit unserem Madden NFL-Soundtrack begangen. Wir haben keine Rechte, Colin Kaepernicks Namen in unserem Spiel zu verwenden [da er nicht mehr in der NFL spielt] und einige Mitglieder unseres Teams nahmen daher irrtümlich an, dass das auch den Soundtrack betrifft. Das war ein Fehler und das hätte niemals passieren sollen. Wir werden das wieder in Ordnung bringen und seinen Namen mit einem Update am 6. August wieder einfügen. Wir wollten nicht respektlos sein und entschuldigen uns bei Colin, YG, Big Sean, der NFL und allen Fans und Spielern für unseren Fehler."

KOMMENTARE

News & Videos zu Madden NFL 19

Madden NFL 19 Madden NFL 19 - Nach Amoklauf: EA sagt alle Turniere ab, will Hinterbliebene unterstützen Madden NFL 19 Madden NFL 19 - Schwere Kritik gegen EA aufgrund der Zensierung eines Spielernamens Saturn Saturn - Nur heute: PS4 1TB mit Spider-Man für nur 229 Euro! YouTube YouTube - Die Top 10 Videos mit den meisten Dislikes
News zu Release-Vorschau

LESE JETZTRelease-Vorschau - Neue Games für PS4, Xbox One, Switch PC, Releases im Dezember