PLAYCENTRAL NEWS Kurioses

Kurioses - Pokémon-Region Kanto in der Unreal Engine 4 nachgebaut

Von Sascha Scheuß - News vom 15.01.2016, 16:59 Uhr
Kurioses Screenshot

Es klingt unglaublich, ist aber die volle Wahrheit. Ein einzelner Mann arbeitete an einem Projekt und stellte die Pokémon-Region Kanto 1:1 in der Unreal Engine 4 nach.

Die etwas älteren von euch sollten diese Region noch ganz genau kennen. Kanto war Schauplatz der Pokémon-Editionen Rot, Blau und Gelb und wurde jetzt neu zum Leben erweckt. Währendessen wir Kanto nur in einer grafisch niedrigen 2D-Auflösung kennenlernen durften, hat es sich jemand zum Ziel gesetzt, das zu ändern.

Sein Name ist Preston Dunagan und er alleine ist für diese wundervolle Karte von Kanto in der Unreal Engine 4 verantwortlich. Er arbeitete sieben Monate an diesem Projekt, welches noch lange nicht fertig ist. In seinem Video betont er, dass er keine Vorlagen aus dem Internet benutzt hat um Gebäude oder Bäume zu importieren. Alles was wir sehen, stammt aus seiner Hand - Respekt.

Die einzigen Teile, die nicht enthalten sind, da es sich um Indoor-Areas handelt, sind der Viridian Forest und die Safari Zone. Im Mai 2016 will er mit seinem Projekt fertig sein, sollte Nintendo nicht wieder die Copyright-Keule schwingen und seine Arbeit einstampfen.

KOMMENTARE

News & Videos zu Kurioses

Kurioses Kurioses - The Masked Singer: Ninja tauscht seinen PC gegen ein Eiskostüm Kurioses Kurioses - KFC arbeitet an einem Dating-Simulator, der eure frittierten Träume wahr werden lässt Kurioses Kurioses - Böses Mobiliar: Seht den ersten Trailer zu Killer Sofa Kurioses Kurioses - Dieses Star Wars-Merch wurde an Flughäfen verboten Kurioses Kurioses - Warum VR die Zukunft ist Kurioses Kurioses - Wenn Game of Thrones auf DOOM treffen würde Die Sims 4 Die Sims 4 - An die Uni! Das sind die wichtigsten Cheats für die neue Erweiterung Die Sims 4 Die Sims 4 - An die Uni! Uhrzeit, Preis und mehr zum Release-Start der neuen Erweiterung
News zu Release-Vorschau

LESE JETZTRelease-Vorschau - Diese Games erscheinen 2020 für PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC