PLAYNATION NEWS Kurioses

Kurioses - Gigantisches Relaxo fürs Schlafzimmer

Von Ben Brüninghaus - News vom 29.02.2016, 12:53 Uhr
Kurioses Screenshot

Passend zum momentanen Pokémon-Hype gibt es jetzt ein Premium-Kissen in Relaxo-Form. Der Herstellter gibt an, dass das Kissen größer als ein Kind sei. 

Vor einigen Tagen berichteten wir euch über die neuen Pokémon-Ableger Sonne und Mond. Nintendo hat innerhalb der letzten Nintendo Direct einige Informationen bezüglich der neuen Nintendo 3DS-Spiele preisgegeben und die Spiele offiziell enthüllt. Passend zu dem ausgebrochenen Hype haben wir in einem umfangreichen Artikel die Pokémon-Geschichte der letzten 20 Jahre für euch zusammengefasst. 

Doch das ist längst nicht alles, das japanische Magazin Inside-Games machte kürzlich auf ein ganz besonderes Gimmick aufmerksam, das Relaxo-Riesenkissen. Die Japaner kommen immer mal wieder auf lustige Ideen und so gibt es jetzt im Premium Bandai-Store neues Merchandise zum Pokémon-Phänomen zu kaufen. Die Maße des Kissens umfassen laut Angabe des Herstellers 150cm x 130cm x 60cm. Also im Normalfall größer als ein durchschnittlich großes Kind. 

Das lustige Relaxo-Kissen kostet 52.000 Yen, das sind umgerechnet ca. 460 US-Dollar. Der Vorverkauf hat bereits begonnen, aber momentan gibt es noch keine Auskunft bezüglich eines Versandes nach Europa. 

KOMMENTARE

News & Videos zu Kurioses

Kurioses Kurioses - Millionär kündigt echtes Battle Royale an und will dafür eine eigene Insel mieten Kurioses Kurioses - Neue Konsole sieht aus wie eine Brust und kann nur Hentai-Games spielen Kurioses Kurioses - Japaner heiratet Hologramm von Anime-Sängerin Hatsune Miku Kurioses Kurioses - Hacker bringt SNES-Spiele auf unangetasteter NES zum Laufen Kurioses Kurioses - Warum VR die Zukunft ist Kurioses Kurioses - Wenn Game of Thrones auf DOOM treffen würde Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - Händler leakt spezifischen Release-Termin für dieses Jahr Saturn Saturn - Tiefpreise zum Wochenende: Exklusive Super-Schnäppchen!
News zu Xbox 2

LESE JETZTXbox 2 - Microsoft möchte die Leistung der PS5 mit dem Spitzenmodell Anaconda deutlich schlagen