PLAYCENTRAL NEWS Kurioses

Kurioses - Fan erstellt einen Zelda Maker

Von Sascha Scheuß - News vom 16.10.2015, 09:10 Uhr
Kurioses Screenshot

Hat man sowas schon gesehen? Inspiriert vom Mario Maker erstellt ein Fan einen Zelda Maker, der bislang auch sehr gut funktioniert.

Als vor einigen Wochen der Mario Maker erschienen ist und bei der Community mehr als gut ankam, wurde schnell und oft gefragt, ob man das Konzept auch bei anderen Spielen durchsetzen kann. Vielleicht sogar bei der The Legend of Zelda-Reihe? Ja, ein Zelda Maker wäre großartig und auch Nintendo hat so ein Spiel nicht angeschlossen, auch wenn es sehr komplex wäre es zu entwickeln.

Ein Fan dachte sich wohl, so schwer kann das nicht sein und machte sich einfach selber an die Arbeit. Was dabei bislang herauskam kann sich sehen lassen und in einem Video zeigt er uns seinen Zelda Maker. Dieser ist noch lange nicht fertig und man kann lediglich die Umgebung verändern, Objekte einsammeln, Zelda spielen und Gegner spawnen lassen.

Ob das inoffizielle Projekt noch lange überlebt ist aber eher unwahrscheinlich. Nintendo ist dafür bekannt, seine Marken für sich alleine zu beanspruchen und lässt Fanprojekte in der Regel schnell verschwinden, zumal hier offizielle Sprites verwendet werden.

KOMMENTARE

News & Videos zu Kurioses

Kurioses Kurioses - The Masked Singer: Ninja tauscht seinen PC gegen ein Eiskostüm Kurioses Kurioses - KFC arbeitet an einem Dating-Simulator, der eure frittierten Träume wahr werden lässt Kurioses Kurioses - Böses Mobiliar: Seht den ersten Trailer zu Killer Sofa Kurioses Kurioses - Dieses Star Wars-Merch wurde an Flughäfen verboten Kurioses Kurioses - Warum VR die Zukunft ist Kurioses Kurioses - Wenn Game of Thrones auf DOOM treffen würde PlayStation 5 PlayStation 5 - So könnte eine SSD-Cartridge für die PS5 aussehen Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Ubisoft hat Operation Shifting Tides offiziell mit Trailer enthüllt
News zu Pokémon Schwert und Schild

LESE JETZTPokémon Schwert und Schild - 35 weitere Pokémon im Spielcode entdeckt