PLAYCENTRAL NEWS Kurioses

Kurioses - Ameise zerfrisst Smartphones und Co.

Von Sascha Scheuß - News vom 10.07.2013, 13:52 Uhr
Kurioses Screenshot

Was es nicht alles gibt: In Texas gibt es eine Ameise, die eine Vorliebe für Elektro-Geräte besitzt. Passt auf eure Smartphones auf!

In Zeiten der NSA könnte diese Ameisen-Art ein wahrer Segen für manche sein. Wie unglaublich das auch klingen mag - die Ameisenart Nylanderia fulva hat eine Vorliebe für elektronische Artikel, sei es ein Smartphone oder der heimische Rechner. Das 3 Millimeter kleine Vieh wird auch liebevoll 'Rasberry crazy ant' genannt. Wieso sie so auf Elektronik-Geräte abfährt, weiß keiner. Sie zerfressen die Kabel und nisten sich im Inneren gemütlich ein.

Das Problem bei der Schadensbekämpfung liegt bei der Hartnäckigkeit der Ameise. Durch eine schnelle Verbreitung und einer Resistenz gegen sämtliche Giftstoffe ist es kaum aufzuhalten. Sogar andere Insekten, Vögel und Reptilien gelten neben eurem neuen Smartphone als Leibspeise des Krabbelwesens. Der Schaden wird bislang auf über 145 Millionen Dollar geschätzt. Forscher haben nun eine einzige Bekämpfungsmöglichkeit der Nylanderia fulva gefunden, welche jedoch das Problem nicht wirklich löst: die rote Feuerameise.

Hier ist die Plage: Nylanderia fulva

KOMMENTARE

News & Videos zu Kurioses

Kurioses Kurioses - The Masked Singer: Ninja tauscht seinen PC gegen ein Eiskostüm Kurioses Kurioses - KFC arbeitet an einem Dating-Simulator, der eure frittierten Träume wahr werden lässt Kurioses Kurioses - Böses Mobiliar: Seht den ersten Trailer zu Killer Sofa Kurioses Kurioses - Dieses Star Wars-Merch wurde an Flughäfen verboten Kurioses Kurioses - Warum VR die Zukunft ist Kurioses Kurioses - Wenn Game of Thrones auf DOOM treffen würde Die Sims 4 Die Sims 4 - An die Uni! Das sind die wichtigsten Cheats für die neue Erweiterung Die Sims 4 Die Sims 4 - An die Uni! Uhrzeit, Preis und mehr zum Release-Start der neuen Erweiterung
News zu Release-Vorschau

LESE JETZTRelease-Vorschau - Diese Games erscheinen 2020 für PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC