PLAYNATION NEWS Infestation

Infestation - Massig Infos - Neue Spielwelt, Steam Version, Stronghold Maps & mehr

Von Christian Liebert - News vom 29.11.2012, 12:37 Uhr

Hammerpoint Interactives Producer Sergey Titov verrät massig neue Details, über die Zukunft des Zombie-MMOs The War Z. 

Obwohl die Entwicklung von The War Z recht gut voran geht, will es sich Executive Producer Sergey Titov nicht nehmen lassen, ein bisschen aus dem Nähkästchen zu plaudern und zu verraten, was für die Zukunft des Zombie-MMOs so alles geplant ist. So bestätigt er noch mal, dass es am Wochenende einen umfangreichen Wipe geben wird, bei dem alles bisher erspielte auf null gesetzt wird. Allerdings will sich Hammerpoint bei allen Alpha-Spielern bedanken und zusätzlich zu allen GC-Punkten, die mit dem Wipe auch wieder auf Ursprung gesetzt werden, kleine Item-Pakete und Extra-GC verteilen.

In naher Zukunft soll es auch neue Pakete geben, mit denen man das Spiel erwerben kann. Die drei Versionen, die man bisher kaufen konnte, wird es dann nicht mehr geben. Die neuen Pakete werden dann auch keinen speziellen Namen mehr haben und sich nur noch in der Menge der GC unterscheiden, die man mit dem Kauf erhält. Damit sollen Spieler der ersten Stunde etwas Besonderes beleiben. In ihrem unaufhörlichen Kampf gegen Hacker wird es Mitte / Ende Dezember ein neues Anti-Hack-System geben, welches weitaus besser laufen soll, als das Aktuelle. Das Programm entscheidet dann selbstständig, gefundene Cheater zu bestrafen und wenn nötig für ein oder zwei Tage aus dem Spiel zu verbannen. Wiederholungstäter laufen Gefahr, ihren Account für immer zu verlieren.

Im Dezember soll die Foundation-Version, sprich die Beta von The War Z, veröffentlicht werden. Mit diesem Update werden einige Neuerungen und Verbesserungen eingespielt. Eine genaue Liste gab Titov auch bekannt.

  • Freundesliste
  • Bestenliste
  • Server mieten wird möglich sein
  • Neue aufstellbare Gegenstände
  • "Hilferuf" System
  • Zugriff auf das Global Inventory, aus einer sicheren Zone heraus, ohne sich dabei auslogen zu müssen
  • Zugriff auf den Shop, aus einer sicheren Zone heraus, ohne sich dabei auslogen zu müssen
  • .22 Gewehre und Pistolen
  • Neue Nahkampfwaffen
  • Verbesserte Westen und Helme
  • Leuchtwaffen
  • Verbessertes Gewichtsystem
  • Aktivierbare Crosshairs im Third-Person-Mode

Auch für die weiteren Monate kündigte Titov bereits einige Updates an.

Januar 2013

  • Möglichkeit, eigene Items gesichert in der Welt zu lagern. Zum Beispiel in Safes mit Pincode
  • Verbesserungen an der Karte und den Lichteffekten
  • Neue Charaktere
  • Neue "Überlebens-" Items wie Medizin, Essen usw.
  • Tränengas
  • Mehr "Haushalts-" Waffen

Januar / Februar 2013

  • 5 bis 6 Stronghold Maps
  • Fahrzeuge
  • Faustkampf
  • Eigenbau Missionen

März 2013

  • Verbesserungen an der Heilung
  • Crafting

Juni bis August 2013

  • Neue Spielwelt (viermal größer als Colorado)
  • 5 bis 6 neue Stronghold Maps

Demnächst soll The War Z auch endlich auf Steam erscheinen. Hammerpoint Interactive ist derzeit noch auf der Suche nach einer geeigneten Möglichkeit, die Accounts der User über Steam zu verknüpfen.

Im offiziellen Forum von The War Z gab Sergey Titov massig neue Details für die Zukunft bekannt.

 

KOMMENTARE

News & Videos zu Infestation

Infestation Infestation - Aftermath verzichtet auf Perks und Skills für Charaktere Infestation Infestation - The War Z war angeblich keine DayZ-Nachmache Infestation Infestation - Erste Screenshots zur Neuauflage - so sieht Aftermath aus Infestation Infestation - Early Access von Aftermath soll bis zu 18 Monate andauern Infestation Infestation - Das Zombie-MMO in der Beta-Vorschau Infestation Infestation - 90 Minuten Gameplay mit Gronkh und Hijuga Teil 2 Release-Vorschau Release-Vorschau - Battlefield 5 und Co.: Diese Spiele erscheinen nächste Woche! Amazon Amazon - Cyber-Monday-Week: Top-Schnäppchen im Countdown
News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - Der Geist von Agnes Dowd