PLAYCENTRAL NEWS GTA 5

GTA 5 - Entwickler des Cheat-Tools "Elusive" muss 150.000 US-Dollar zahlen

Von Patrik Hasberg - News vom 08.02.2019, 10:33 Uhr
GTA 5 Screenshot

Der Entwickler des Cheater-Tools "Elusive" muss nach einem abschließenden Gerichtsurteil die Höchststrafe von 150.000 US-Dollar an den Publisher Take-Two zahlen. Hinzu kommen außerdem noch die Anwaltskosten in Höhe von rund 67.000 US-Dollar. Mit der Cheat-Software kann in GTA Online unter anderem unendlich viel von der Ingame-Währung GTA-Dollar generiert werden.

Immer mehr Unternehmen gehen hart gegen Cheater in Videospielen vor. Vor allem die Entwickler solcher Cheat-Programme können einen enormen wirtschaftlichen Schaden verursachen. In den letzten Jahren gab es eine große Welle von Klagen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen gegen mutmaßliche Betrüger.

Neben Epic Games kämpft auch Take-Two, das Unternehmen hinter GTA 5, eine Schlacht gegen Cheater in GTA Online. In den USA sowie im Ausland wurden bereits mehrere Klagen eingereicht, um gegen mutmaßliche Betrüger vorzugehen.

Klage gegen Jhonny Perez

Wie Torrentfreak berichtet, reichte Take-Two bereits im August 2018 Klage gegen Jhonny Perez aus Florida ein, der beschuldigte wurde, die als "Elusive" bezeichnete Cheat-Software entwickelt und verkauft zu haben. Das Programm konnte unter anderem dazu verwendet werden, um in GTA Online unendlich viel Geld zu generieren. Außerdem verfügte es über ein umfangreiches Menü für zahlreiche weitere Cheats wie beispielsweise unendlich Munition oder das Spawnen von teuren Fahrzeugen. Das Paket wurde online zu Preisen zwischen 10 und 30 US-Dollar verkauft. 

Da Perez Take-Two keine Auskunft darüber geben konnte, wie viel Geld er mit dem Verkauf des Programms insgesamt erzielte hatte, reichte Take-Two schließlich Klage ein. Vor Gericht ließ sich Perez allerdings gar nicht erst blicken, weshalb Take-Two ein Versäumnisurteil einreichte. Das Gericht bewertete diese Versäumnis als Schuldbekenntnis.

Cheater-Tool-Entwickler muss 150.000 US-Dollar zahlen

Hatte Take-Two im Vorfeld noch eine außergerichtliche Einigung angestrebt, beantrage das Unternehmen vor dem Bundesgericht in New York schließlich den maximalen gesetzlich vorgeschriebenen Schadensersatz wegen Urheberrechtsverletzungen in Höhe von 150.000 US-Dollar plus 69.686 US-Dollar an Anwaltskosten. Diese Summe sei laut Take-Two gerechtfertigt, da durch den Betrug ein großer wirtschaftlicher Schaden entstanden sein. Laut einer Schätzung des Unternehmens beträgt dieser mindestens 500.000 US-Dollar. Weiterhin sollen dadurch andere Entwickler von Cheats langfristig abgeschreckt werden.

"Take-Two ist durch das rechtswidrige Verhalten von Herrn Perez irreparabel geschädigt worden und wird weiterhin Schaden erleiden, sofern er nicht dazu aufgefordert wird, dies zu unterlassen", so der Richter des US-Bezirksgerichts, Kevin Castel.

Außerdem stellte der Richter fest, dass durch den Verkauf von "Elusive" andere Benutzer von zukünftigen Einkäufen abgehalten werden könnten. Weiterhin seien durch den Cheater die Preise und der Verkauf von Take-Two mit legitimer virtueller Währung untergraben worden.

Aus diesen Grund sieht das Gericht Perez als schuldig an, vorsätzlich das Urheberrecht und die Nutzungsvereinbarungen von Take-Two verletzt zu haben. Deshalb ordnete der Richter tatsächlich den maximalen gesetzlichen Schadenersatz von 150.000 US-Dollar sowie zusätzliche Anwaltskosten in Höhe von 66.868 US-Dollar an.

Offensichtlich handelt es sich dabei um den höchsten Betrag, der bisher in einem solchen Fall verhängt worden ist. Außerdem hat der Gerichtshof eine ständige Verfügung erlassen, die den Betrüger dran hindert, weiterhin seine Aktivitäten in GTA Online fortzuführen.

KOMMENTARE

News & Videos zu GTA 5

GTA 5 GTA 5 - An diesem Tag eröffnet in GTA Online das Casino GTA 5 GTA 5 - Werden wir um Echtgeld spielen? Alle bisherigen Infos zum kommenden Casino in GTA Online GTA 5 GTA 5 - Der Unabhängigkeitstag bringt einige Boni und Rabatte für GTA Online GTA 5 GTA 5 - Bis zu dreifache Belohnungen bei Rennen in GTA Online GTA 5 GTA 5 - Solomuns offizielles Musikvideo zu "Customer Is King" GTA 5 GTA 5 - Die Nachtclubs kommen! GTA 5 GTA 5 - Werden wir um Echtgeld spielen? Alle bisherigen Infos zum kommenden Casino in GTA Online Netflix Netflix - Suizid-Szenen wurde aus der 1. Staffel herausgeschnitten
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Rockstar Games Release-Termin für Casino-Update