PLAYCENTRAL NEWS Grounded

Grounded - Neues Spiel der Fallout: New Vegas-Macher fokussiert Koop-Survival

Von Ben Brüninghaus - News vom 16.11.2019, 13:04 Uhr
Grounded Screenshot
© Microsoft/Obsidian Entertainment

Ein neues Online-Koop-Spiel von Obsidian Entertainment soll vier Spieler in eine gefährliche Umgebung werfen, die sie nur gemeinsam trotzen können. Die Entwickler haben „Grounded“ nun offiziell vorgestellt, das nächstes Jahr erscheinen soll.

Nach The Outer Worlds folgt nun Grounded. Während der X019 wurde seitens Microsoft bekannt gegeben, dass Obsidian Entertainment bereits an einem neuen Titel werkelt, einem Koop-Survival-Spiel aus der First-Person-Sicht. 

Neues Spiel von Obsidian

Das Spiel wirft euch in die Rolle von ein paar Überlebenskünstlern, die geschrumpft wurden und nun mit ihrer neuen Größe in der weiten Welt zurechtkommen müssen. Unterwegs auf einem suburbanen Hinterhof müsst ihr also die eine oder andere Herausforderung mit euren Freunden meistern. 

Zusammen müsst ihr Ausrüstung sammeln, nützliche Utensilien zusammenbasteln und eure Basis errichten. Hin und wieder trefft ihr auf gigantische Insekten, also alles, was eben so in einem Hinterhof lauert.

The Outer Worlds The Outer Worlds Neues Gameplay-Video zum Obsidian-RPG erschienen

Es soll eine Kombination aus narratives und umgebungsbezogenes Geschichtenerzählen darstellen. Ihr könnt es alleine oder bis zu viert im Online-Koop spielen.

Das Schöne ist, dass es bereits einen Release-Zeitraum obendrauf gibt. So soll „Grounded“ bereits im Frühjahr nächsten Jahres für die Xbox One via Xbox Game Preview und dem Xbox Game Pass erscheinen. Parallel wird es im Microsoft Store und auf Steam erhältlich sein.

The Outer Worlds The Outer Worlds Tolle Wertungen: Die große Review-Übersicht

KOMMENTARE

News & Videos zu Grounded

Amazon Amazon - Gamingstuhl von Nitro Concepts nur heute günstiger! Friendly Fire 5 Friendly Fire 5 - Statistik: Das Charity-Event in beeindruckenden Zahlen
News zu State of Play

LESE JETZTState of Play - Wann läuft die State of Play im Dezember?