PLAYCENTRAL NEWS Google Stadia

Google Stadia - Für die Larian Studios ist Cloud-Gaming interessanter als PS5 und Xbox Scarlett

Von Philipp Briel - News vom 09.07.2019, 08:52 Uhr
Google Stadia Screenshot
© Larian Studios

Für die Larian Studios, die derzeit an „Baldur’s Gate 3“ werkeln, ist Cloud-Gaming wie Google Stadia und Microsoft xCloud interessanter als PlayStation 5 und Xbox Scarlett. In einem umfangreichen Interview sprach Geschäftsführer Swen Vincke über die nächste Konsolengeneration und Cloud-Gaming.

Die belgischen Larian Studios arbeiten derzeit unter Hochdruck am Rollenspiel Baldur’s Gate 3, das unter anderem für Google Stadia erscheinen wird. In einem Interview sprach der Geschäftsführer jetzt über die nächste Konsolengeneration und das Cloud-Gaming.

Baldur's Gate 3 Baldur's Gate 3 Larian Games kündigt neuen Ableger der beliebten Fantasy-Rollenspiel-Reihe für Google Stadia an

Larian nicht überzeugt von PS5 und Xbox Scarlett

In einem ausführlichen Interview mit WCCFTech sprach Swen Vincke, Geschäftsführer der Larian Studios, über die Next-Gen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox Scarlett, von denen das Team nicht allzu überzeugt ist:

„Um fair zu sein, haben die Leute SSDs bereits in ihren PCs. Also ist es keine wirkliche Revolution. Streaming ist eine sehr wichtige Technologie für moderne Spiele. Je schneller man Daten streamen kann, desto mehr kann man davon speichern und desto höher ist die Qualität der Assets, die so ziemlich jeder erwartet.“

Schlussendlich ginge es bei den Konsolen der neuen Generation nur darum, dass noch mehr Details und noch akkuratere Simulationen angestrebt werden. Ob das Ganze tatsächlich spürbar wird, ist stets eine Frage der verbauten Arbeitsspeicher und der CPU-Leistung. 

Google Stadia Google Stadia Keine Beta vor dem Release geplant

Google Stadia für Larian die Zukunft

Viel interessanter sei für Vincke, wie Google Stadia und Cloud-Gaming die Spiele verändern:

„Ich denke die interessantere Frage ist, wie Sachen wie Google Stadia die Dinge verändern werden. Es gibt Entwicklern etwas anderes. Im Rechenzentrum sind diese Maschinen miteinander verbunden, und man könnte überlegen, ob man beispielsweise ein elastisches Rendering durchführen oder mehrere Server zusammenstellen möchten, um Physiksimulationen durchzuführen, die auf der aktuellen lokalen Hardware eventuell nicht möglich sind. Ich denke, man wird eine Menge Entwicklung in diese Richtung sehen.

Google Stadia Google Stadia Nur 15 Prozent der europäischen Spieler sind an Streaming-Diensten interessiert

Während also die klassischen Next-Gen-Konsolen einfach nur mehr Leistung zur bieten, könnte das Cloud-Gaming von größerem Interesse für Entwickler sein, da es die Grenzen lokaler Hardware sprengen möchte, um in ganz neue, bislang unerreichte Bereiche vorzustoßen.

Das Fantasy-Rollenspiel „Baldur’s Gate 3“ entsteht bei den Larian Studios derzeit für PC und Google Stadia. Über mögliche Unterschiede zwischen beiden Versionen ist derzeit ebenso wenig bekannt, wie über einen Release-Termin. Weitere Details sollen jedoch im Laufe des Jahres bekanntgegeben werden.

Google Stadia und Co eröffnen Entwicklern laut den Larian Studios ganz neue Möglichkeiten.
© Google

KOMMENTARE

News & Videos zu Google Stadia

Google Stadia Google Stadia - Erstes Entwicklerstudio in Montreal eröffnet Google Stadia Google Stadia - Wireless-Controller: Auf den meisten Geräten vorerst kabelgebunden Google Stadia Google Stadia - Starttermin steht endlich fest Google Stadia Google Stadia - Google plant nächste Stadia Connect im Vorfeld der gamescom 2019 Amazon Amazon - Black Friday Woche 2019 gestartet: das sind die besten Angebote Pokémon Schwert und Schild Pokémon Schwert und Schild - Guide-Hub: Alle Tipps, Tricks und Lösungen in der Übersicht
News zu Podcast

LESE JETZTPodcast - Wie gut ist Death Stranding geworden?