PLAYCENTRAL NEWS Ghost Recon: Breakpoint

Ghost Recon: Breakpoint - Tipps und Tricks: Skills für den Start, diese Fähigkeiten solltet ihr beachten!

Von Philipp Briel - News vom 04.10.2019, 12:26 Uhr
Ghost Recon: Breakpoint Screenshot
© Ubisoft

„Ghost Recon: Breakpoint“ wartet mit einigen frischen Ideen auf. Eine davon ist ein leichtes Rollenspiel-System, das euch mit freischaltbaren, passiven und aktiven Fähigkeiten belohnt. In unserem Guide liefern wir euch Empfehlungen für die besten Skills.

Der Open-World-Shooter Ghost Recon: Breakpoint wartet mit einem riesigen Talentbaum auf, in dem ihr die gesammelten Erfahrungspunkte in neue Fähigkeiten investiert. Insgesamt 15 Knotenpunkte stehen euch zur Wahl. Da den Überblick zu behalten, ist gar nicht so einfach. Wir zeigen euch, welche Fähigkeiten sich besonders lohnen.

Ghost Recon: Breakpoint Ghost Recon: Breakpoint Ubisoft stellt Roadmap für das erste Jahr vor

Der Skilltree von Ghost Recon: Breakpoint

Nachdem euer erster Fähigkeitspunkt in eure Klasse gewandert ist, greifen alle vier Soldaten auf ein und denselben Skilltree zurück. In diesem verzweigten Fähigkeitsbaum stehen euch zahlreiche Talente zur Wahl, einige davon sind passiv und immer automatisch aktiviert, während andere beispielweise neue Gadgets freischalten.

Je mehr Talentpunkte ihr investiert, desto verzweigter wird der Fähigkeitsbaum. Was allerdings nicht unbedingt bedeutet, dass spätere Talente deutlich stärker wären. Vor allem in den ersten Kategorien findet ihr einige der wichtigsten Skills, die den Einstieg ins Spiel deutlich erleichtern.

Absolutes Must-have sind vor allem die beiden zusätzlichen Perk-Slots, die ihr euch links neben der Kategorie Basics sichern könnt. So stehen euch insgesamt drei Plätze zur Verfügung, die ihr mit erlernbaren Skills füllt, um Nomad so noch stärker zu machen.

Der verzweigte Skilltree von Ghost Recon Breakpoint bietet zahlreiche Möglichkeiten
© Ubisoft

Die besten Skills in den ersten Leveln

Anfangs steht euch nur die Kategorie Basics zur Verfügung, während sich der Talentbaum von „Ghost Recon: Breakpoint“ dann nach und nach aufteilt. Bereits hier solltet ihr alle vier Fähigkeiten kaufen, da diese euch mit Bonus-Erfahrung belohnen, das nützliche Nachtsichtgerät freischalten und euren Munitionsvorrat erhöhen.

Auf welche Fähigkeiten und Kategorien ihr euch danach konzentriert, hängt ganz von euren persönlichen Vorlieben ab. Wir empfehlen euch vor allem für die ersten Stufen die folgenden Talente aus dem Weapons- und Recon-Baum:

  • Close and personal (Weapons): + 15 % Nachladegeschwindigkeit, + 10 % Mobilität (Perk)
  • Drone Cooldown (Recon): Drohne ist um 50 % schneller wieder einsatzbereit
  • Recon Mastery (Recon): Feinde, die ihr mit der Drohne markiert, reduzieren eure Technik-Abklingzeit um 15 Prozent, + 50 % Bonus-Erfahrung
  • Thermal Vision (Recon): Thermalsicht, die Wärmequellen optisch hervorhebt

Survival- und Stealth

Habt ihr die Punkte investiert, solltet ihr euch den beiden Kategorien Survival und Stealth zuwenden. Hier findet ihr vor allem Talente, die eure Überlebensfähigkeiten und Ausdauer verbessern und es euch ermöglichen, schneller wieder zu verschwinden, wenn ihr entdeckt wurdet. Folgende Skills sind empfehlenswert:

  • Burst Forth (Survival): + 10 % Bewegungsgeschwindigkeit, +50 % Stamina-Regeneration
  • Slim Shadow (Stealth): + 80 Stealth-Punkte, bessere Tarnung und einfacheres Abtauchen
  • Syncshot Drone (Stealth): Lässt euch mit einer Drohne bis zu 3 Feinde markieren und dann synchron ausschalten

Weitere nützliche Skills

Habt ihr euch die besagten Fähigkeiten gekauft, liegt es ganz alleine bei euch, wie ihr die Talentpunkte weiter verteilen wollt. Empfehlenswert sind vor allem die Kategorien Sniper und Assault, doch auch bei den Gadgets finden sich nützliche Fähigkeiten:

  • Breaching Torch (Gadget): Schneidbrenner, mit dem sich Löcher in Zäune brennen lassen
  • Explosives Mk. 2 (Gadget): Verbesserte Versionen von C4, Handgranaten und Minen. Erhöhter Schaden und Radius.
  • Adrenaline (Assault): Ein Nahkampfkill regeneriert ein Stück Lebensenergie
  • Syringe MK. 2 (Assault): Schnellere Heilung von Verletzungen
  • Twig (Assault): -30% Schadensresistenz, -30% Verzögerung bei Regeneration, +10% schnellere Regeneration
  • Gunslinger (Sniper): Für jeden Treffer +15 Punkte Genauigkeit und +15 Punkte Handling
  • Ballistic Advantage (Sniper): +40% Schuss-Reichweite, +20% Genauigkeit
  • Rolling Thunder (Sniper): Bei Scharfschützengewehren +20% Schaden, +20% Schaden an Drohnen

Ghost Recon: Breakpoint Ghost Recon: Breakpoint Mehr Mikrotransaktionen als Spiel -TEST

Somit seid ihr für alle Gefahren, vor die euch das Open-World-Actionspiel „Ghost Recon: Breakpoint“ im Verlauf des Abenteuers stellt, bestens gewappnet. Die weiteren Talentpunkte investiert ihr in Fähigkeiten, die zu eurem Spielstil passen.

Mit den richtigen Skills stellen euch sogar die härtesten Gegner nicht vor Probleme
© Ubisoft

KOMMENTARE

News & Videos zu Ghost Recon: Breakpoint

Ghost Recon: Breakpoint Ghost Recon: Breakpoint - Vernichtende Kritik: Ubisoft nimmt Mikrotransaktionen aus dem Spiel, aber nicht für immer Ghost Recon: Breakpoint Ghost Recon: Breakpoint - Tipps und Tricks: Skills für den Start, diese Fähigkeiten solltet ihr beachten! Ghost Recon: Breakpoint Ghost Recon: Breakpoint - Guide: Die 5 besten Tipps für den Start Ghost Recon: Breakpoint Ghost Recon: Breakpoint - Erscheint in 5 verschiedenen Editionen - So unterscheiden sie sich Ghost Recon: Breakpoint Ghost Recon: Breakpoint - Das sind die Wolves: Neuer Trailer auf der E3 vorgestellt Red Dead Redemption 2 Red Dead Redemption 2 - Cheats und Codes in RDR 2 auf Deutsch als Liste für PS4 und Xbox One GTA 5 GTA 5 - Diese Woche neu in GTA Online: Weeny Dynasty, doppelte Belohnungen und mehr
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Cheats für PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One und den PC