PLAYCENTRAL NEWS Games

Games - UK: 64% der Eltern achten nicht auf Freigaben

Von Yannick Arnon - News vom 15.04.2012, 15:07 Uhr
Games Screenshot

Einer von dem Online-Versandhandel Playr2 durchgeführten Umfrage zufolge achten 64% der Eltern in Großbritannien beim Kauf von PC- und Videospielen für ihre Kinder nicht darauf, welche Freigabe die gekauften Titel besitzen. Das trifft auf 64 Prozent der insgesamt 1221 befragten Eltern mit noch nicht volljährigen Kindern zu. Insgesamt 51% der Befragten gaben zudem an, dass sie keine Probleme damit hätten, wenn ihre minderjährigen Kinder Titel mit einer 18er-Freigabe spielen würden.

Die Ergebnisse verwundern Simon Kilby, den Betreiber von Playr2 und Initiator der Umfrage. Die Altersfreigaben zu einfach zu ignorieren sei nicht richtig, da diese einem bestimmten Zweck dienen würden. Im Vereinten Königreich gelten in der Regel die Altersfreigaben vom BBFC (British Board of Film Classification), in bestimmten Fällen, wenn ein Spiel durch explizite Gewaltdarstellung oder Verherrlichung krimineller Aktivitäten auffallen sollte, wird die Freigabe vom Video Standards Council gehandhabt.

KOMMENTARE

News & Videos zu Games

Games Games - Die größten Spielewelten: The Witcher 3, GTA 5 und Co. im Vergleich Games Games - Seit 10 Jahren: Spieler holt sich täglich mindestens ein neues Achievement Games Games - Microsoft und Sony machen gemeinsame Sache Games Games - Gameplay-Trailer zu Power Rangers: Battle for the Grid stellt Kämpfer vor Games Games - Launch-Trailer zu Forgotton Anne veröffentlicht Games Games - Overcooked erscheint für die Nintendo Switch MediaMarkt MediaMarkt - So geht’s: Erhaltet beim Kauf einer Xbox One einen 2. Controller gratis Need for Speed: Heat Need for Speed: Heat - Offiziell enthüllt: Infos, Trailer und Release-Termin!
News zu Need for Speed: Heat

LESE JETZTNeed for Speed: Heat - Bestellt euch den Racer in verschiedenen Editionen vor