PLAYNATION NEWS Games

Games - Steam: Daten für digitale Verkaufscharts werden nicht herausgegeben

Von Redaktion PlayNation - News vom 23.04.2011, 14:27 Uhr

Die Online-Plattform Steam ist zweifelsohne einer der lukrativsten Anbieter des digitalen Vertriebs von PC-Spielen. Der Verkauf von Spielen für Computer soll schätzungsweise zu 50% über Steam erfolgen, weswegen auch Publisher wie Ubisoft, Capcom oder Activision Blizzard auf Valves Plattform zurückgreifen. Doch trotzdem will man keine konkrenten Verkaufszahlen für das Erstellen von digitalen Verkaufscharts bereitstellen, was Valve-Chef Jason Holtman laut unseren Kollegen von MCVUK wie folgt erklärt.

ACB_PC_SP_04_Leonardo

Auch erfolgreiche, nicht von Valve stammende Spiele wie Assassin's Creed: Brotherhood sind über Steam erhältlich.

"Charts sind antiquiert, sie sollten einen Versuch darstellen zusammenhangslose Daten in Relation zu bringen", so Holtman:"Den Verkaufscharts zufolge war der Verkauf von PC-Spielen im Begriff auszusterben, während er, im Gegenteil, erst in Fahrt kam." Dennoch versorgt Steam Entwickler und Publisher regelmäßig mit den exakten Verkaufszahlen ihrer über Steam vertriebenen Titel, damit sie die Daten auswerten können. "Es ist ungemein wichtig zu wissen, wie das eigene Spiel sich schlägt - ob es sich gut oder schlecht verkauft und vor allem warum. Deswegen stellen wir diese Werte genauestens bereit."

KOMMENTARE

News & Videos zu Games

Games Games - Smartphones vor PS4, Xbox One und PC Games Games - Diese Games erscheinen nächste Woche! Games Games - Diese Spiele erscheinen nächste Woche! Games Games - Diese Spiele erscheinen nächste Woche! Games Games - Launch-Trailer zu Forgotton Anne veröffentlicht Games Games - Overcooked erscheint für die Nintendo Switch Amazon Amazon - Countdowns zur Cyber-Monday-Woche: Games bis zu 50 Prozent reduziert! Saturn Saturn - Foto-Tiefpreis-Woche bei MediaMarkt!
News zu Meisterdetektiv Pikachu

LESE JETZTMeisterdetektiv Pikachu - So flauschig ist Pikachu in dem ersten Trailer