PLAYCENTRAL NEWS Game of Thrones

Game of Thrones - Drehbuchautor verrät, welcher gestorbene Charakter eigentlich überleben sollte!

Von Sebastian Riermeier - News vom 24.05.2019, 09:49 Uhr
Game of Thrones Screenshot
© HBO

In einem Interview mit Dave Hill, der für einige der bekanntesten „Game Of Thrones“-Folgen das Drehbuch schrieb, verriet der Autor, welcher gestorbene Charakter eigentlich die letzte Staffel überleben sollte.

Fast eine ganze Woche ist es schon her, dass die letzte Folge Game Of Thrones ausgestrahlt wurde. Doch die Welle an Informationen ist noch lange nicht vorbei, denn fast täglich erreichen uns Neuigkeiten über das Leben hinter den Kulissen der Kultserie. In einem Interview mit dem Drehbuchautor Dave Hill wurde nun bekannt, welcher gestorbene Charakter eigentlich bis zum Schluss überleben sollte.

Game of Thrones Game of Thrones Sansa-Schauspielerin Sophie Turner kritisiert Fan-Petition und sieht Reaktionen als respektlos an

Von Westeros nach Gotham

In der dritten Folge der letzten Staffel, „Die lange Nacht“, mussten einige unserer Lieblingscharaktere in der Schlacht gegen die Weißen Wanderer ihr Leben lassen. Einer davon war Daenerys langjähriger Begleiter und Dauer-Friendzone-Berater Ser Jorah Mormont. Der kurzweilige Spion von Robert Baratheon, der sich unsterblich in die Drachenkönigin verliebte und ihr schließlich seine Treue schenkte, starb heldenhaft neben seiner Khaleesi.

Doch dies hätte auch anders ausgehen können. Laute Dave Hill, der einige Folgen der Kultserie schrieb, wurde in den Vorgesprächen zur letzten Staffel über die Zukunft von Jorah Mormont stark diskutiert. Dieser sollte eigentlich bis zum Schluss überleben. In einem Interview mit Entertainment Weekly verriet der Drehbuchautor, warum man sich schließlich für seinen Tod entschied:

Für einige Zeit wollten wir, dass Ser Joah am Schluss auch an der Mauer ist. Es sollten drei sein, die aus dem Tunnel kommen, Jon, Jorah und Tormund. Aber somit hätten wir einiges drehen und wenden müssen, damit Jorah an der großen Mauer endet und Danys Seite [vor den Ereignissen des Finales] verlässt ... Das wäre nicht gut ausgegangen. Und Jorah sollte einen noblen Tod kriegen, wie er ihn sich immer gewünscht hat, nämlich bei der Verteidigung der Frau, die er liebt.

Game of Thrones Game of Thrones Sky Ticket kündigen: Abo beenden, so geht's!

Weiterhin sprach ScreenRant mit dem Schauspieler Ian Glen selbst und fragte ihn, wie sein Charakter wohl auf Danys Entscheidung, Königsmund dem Erdboden gleich zu machen, reagiert hätte:

Es ist fast schon poetisch, denn Jorah wird nie wissen, was sie getan hat. Das ist wahrscheinlich auch gut so. Es ist ein Segen für ihn, dass er nie herausgefunden hat, was mit ihr passiert ist.

Viele Fans waren mit der plötzlichen Kehrtwende von Daenerys Charakter unzufrieden, die im Verlauf weniger Episoden zur Irren Königin wurde und viele ihrer Prinzipien plötzlich ablegte. Ian Glen, der seit der ersten Staffel Ser Jorah Mormont verkörpern durfte, muss jedoch nicht traurig über seinen vorzeitigen Tod sein. Der 57-jährige Brite wurde vor Kurzem als Bruce Wayne in der DC-Serie „Titans“ gecastet und hat somit ein interessantes Projekt für die Zukunft.

Welchen Charakter hättet ihr gerne überleben gesehen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

© HBO

KOMMENTARE

News & Videos zu Game of Thrones

Game of Thrones Game of Thrones - HBO kündigt neue Prequel-Serie House of the Dragon über die Targaryens an Game of Thrones Game of Thrones - Prequel wird eingestellt: Bloodmoon kommt nun doch nicht Game of Thrones Game of Thrones - Größte Panne der 8. Staffel fehlt im Free-TV Game of Thrones Game of Thrones - Comic zur TV-Serie bringt Jon, Cersei, Dany und ihren Drachen zurück Game of Thrones Game of Thrones - Making-of zu Folge 5: So entstand die neue Episode! Game of Thrones Game of Thrones - Trailer zu Episode 6: Das große Finale! Disney Plus Disney Plus - The Mandalorian - Neues Baby Yoda-Merchandise von Hasbro für 2020 angekündigt GTA 5 GTA 5 - Guide: So sichert ihr euch in GTA Online den Navy Revolver vom Schlitzer
News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - Bekommen wir bald Schnee? Erste Bilder geleakt