PLAYCENTRAL NEWS Friendly Fire 4

Friendly Fire 4 - Neue Spenden-Aktion gestartet: Fritz-Kola für den guten Zweck

Von Wladislav Sidorov - News vom 21.12.2018, 16:31 Uhr
Friendly Fire 4 Screenshot
© Andreas „eosAndy“ Krupa

Zu Friendly Fire 4 ist eine weitere spannende Spenden-Aktion gestartet. Wer sich für eine besondere Fritz-Kola entscheidet, tut etwas gutes. Der Erlös geht nämlich in den Spendentopf.

Zwei Wochen, nachdem Friendly Fire 4 über die Bühne ging, wurde noch eine zusätzliche Spenden-Aktion gestartet. Eine spezielle Version der Fritz-Kola könnt ihr nämlich beim Merchandise-Shop Yvolve erwerben.

Die dazugehörigen Flaschen sind eine echte Besonderheit: Auf ihnen prangert nämlich der Schriftzug "fire-kola", das Logo sowie der Hinweis auf Friendly Fire 4.

Cola für den guten Zweck

Wer eine der Fritz-Kola-Sets erwirbt, bekommt diesen ab dem 01. Februar 2019 zugeschickt. Das Schöne daran: Der gesamte Gewinn kommt dem Spendentopf zugute, der damit weiter ansteigen wird.

Hier geht es direkt zu Yvolve:

Friendly Fire war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Diesmal kamen mindestens 800.000 Euro zusammen, die vollständig an den guten Zweck gehen:

Friendly Fire 4 Friendly Fire 4 Mehr als 800.000 Euro Spenden gesammelt!

Friendly Fire 4 fire kola
© Yvolve / Friendly Fire

KOMMENTARE

News & Videos zu Friendly Fire 4

Friendly Fire 4 Friendly Fire 4 - Mehr als 880.000 Euro durch Charity-Livestream gesammelt Friendly Fire 4 Friendly Fire 4 - Neue Spenden-Aktion gestartet: Fritz-Kola für den guten Zweck Friendly Fire 4 Friendly Fire 4 - Versteigerungen bringen weitere starke Summen Friendly Fire 4 Friendly Fire 4 - Mehr als 800.000 Euro Spenden gesammelt! Friendly Fire 4 Friendly Fire 4 - Offizieller Livestream gestartet GTA 5 GTA 5 - Guide: So sichert ihr euch in GTA Online den Navy Revolver vom Schlitzer The Witcher (Serie) The Witcher (Serie) - Henry Cavill liest in einem Youtube-Video aus der Buchvorlage vor
News zu Disney Plus

LESE JETZTDisney Plus - Neues Baby Yoda-Merch von Hasbro erobert das Internet und unsere Herzen