PLAYCENTRAL NEWS Fortnite

Fortnite - Kein Ende: Backpack Kid verklagt Epic Games ebenfalls wegen Tanz-Emote

Von Ben Brüninghaus - News vom 19.12.2018, 12:02 Uhr
Fortnite Screenshot

Klage über Klage gegen Epic Games, die Klageflut nimmt derzeit kein Ende. Dieses Mal hat das sogenannte Backpack Kid, Russell Horning, Klage gegen Epic eingereicht. Sachgegenstand ist das Tanze-Emote ''Zahnseide'' oder auch ''Floss''. 

Erst gestern berichteten wir über das Tanz-Emote ''Fresh'' in Fortnite, das ganz offensichtlich an Carlton aus Prinz von Bel-Air angelehnt ist. Der Schauspieler Alfonso Ribeiro nahm dies zum Anlass, eine Klage gegenüber Epic Games einzureichen. Er sei laut Aussagen nicht gefragt worden, ob sie den Tanz verbauen dürfen. An anderer Stelle hat der Rapper Milly das Unternehmen wegen dem sogenannten ''Milly Rock'' verklagt.

Fortnite Fortnite Star aus Prinz von Bel-Air klagt gegen Epic Games: Carlton-Tanz in Fortnite sei geklaut

Und dann wäre da noch der Scrubs-Vorfall. Hier gibt es zwar keine Klage, aber Bill Lawrence hat auf dem Venture Festival in L.A. bestätigt, dass Epic nicht für die Verwendung des Emotes ''Gift'' bezahlt haben soll, der sich an Donald Faison und seiner Paraderolle als Turk in Scrubs anlehnt. Dieser wurde während des Festivals angesprochen, ob er nicht den Tanz aufführen könne und antwortete:

''Wenn ihr den Tanz sehen wollt, dann spielt Fortnite, weil die diesen Scheiß geklaut haben!''

Backpack Kid klagt ebenfalls

Doch das Klagelied nimmt kein Ende und spielt unaufhörlich weiter. In der nächsten Runde Epic Games versus ikonische Tänzer wird das Backpack Kid in den Ring steigen.

Dieser hat sich kürzlich gegenüber TMZ zu Wort gemeldet und ist alles andere als erfreut, dass Epic Games ''Vorteile aus ihm ziehe''. Das Tanz-Emote ''Zahnseide'' oder auch ''Floss'' sei an seiner notorischen Tanzeinlage angelehnt und nun geht auch er denselben Weg wie Ribeiro und andere verärgerte Tanzvorbilder. Oder besser gesagt die Erwachsenen gehen diesen Weg. Die Klage und alles drumherum übernehmen sein Manager und seine Mutter, er selber ist mit seinen 16 Jahren immerhin noch minderjährig. 

Im Detail wird aber nicht nur Epic wegen Fortnite verklagt, 2K Sports wird sich dank NBA 2K ebenfalls den Anwälten von Russel Horning stellen müssen. Auch er befinde sich, ähnlich wie Alfonso Ribeiro und Rapper Milly, inmitten des Copyright-Prozesses. Mit der Klage möchte er bewirken, dass die Unternehmen das Stehlen seines Tanzes einstellen und zeitgleich werden sie auf unbestimmten Schaden verklagt. Im Kommentar gegenüber TMZ im vergangenen Juni hieß es wohl noch eher scherzhaft seitens Horning, dass sie ihm einen Check schicken sollten und außerdem meinte er:

''Es ist keine große Sache, ich bin nur glücklich, dass ich im Spiel bin."

Schlussendlich hielt das vermeintliche Glück wohl nicht lange an und nun kümmern sich die Anwälte um den Sachverhalt. Er gibt jedoch in einem Update zu verstehen, dass er sich nicht um einen großen Check sorge, da die Spieler sich immerhin an seiner Tanzeinlage erfreuen und er hätte Wichtigeres zu tun, wie seinen 17. Geburtstag oder seine neue Single zu planen.

An anderer Stelle hat das Backpack Kid vor wenigen Tagen sogar auf Fortnite-Tänzer reagiert, wie sie das Emote Zahnseide ausführen. Das Video von BuzzFeed haben wir euch unterhalb der News eingebunden. Zum Ende hin gibt der geistige Schöpfer noch ein paar Anweisungen, wie der Tanz korrekt auszuführen sei - falls ihr ihn zu Hause nachstellen möchtet.

Fortnite Fortnite Bekannter Leaker erhält Unterlassungserklärung von Epic Games

KOMMENTARE

News & Videos zu Fortnite

Fortnite Fortnite - Crossover mit Borderlands: Psycho-Paket und mehr im neuen Update! Fortnite Fortnite - Neuer Weltmeister wird live im Stream zum Swatting-Opfer Fortnite Fortnite - Battle-Royale-Variante ist nun ganz offiziell ab 12 Jahren freigegeben Fortnite Fortnite - Was bringt der neue Battle Pass in Season 10? Fortnite Fortnite - So reagieren Kinder, wenn man ihnen Fortnite wegnimmt Fortnite Fortnite - Trailer zum Battle Pass aus Season 6 mit den wichtigsten Inhalten Amazon Amazon - iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max bei Amazon kaufen Saturn Saturn - Verkaufsstart: Das iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max ist im Handel erhältlich
News zu Netzkultur

LESE JETZTNetzkultur - Sturm auf Area 51 soll heute stattfinden