PLAYNATION NEWS Fallout 76

Fallout 76 - Spieler finden geheimen Entwicklerraum und einzigen NPC namens Wooby

Von Patrik Hasberg - News vom 13.01.2019, 13:12 Uhr
Fallout 76 Screenshot
© Bethesda Softworks

Spielern ist es gelungen in Fallout 76 einen geheimen Entwicklerraum zu betreten, in dem sich alle Gegenstände im Spiel befinden. Selbst bislang unveröffentlichte Items können darin eingesammelt werden. Allerdings hat das Eindringen in den Dev-Raum auch einen automatischen Bann zur Folge.

Einigen Spielern in Bethesdas Online-Rollenspiel Fallout 76 ist nun etwas gelungen, was eigentlich nicht möglich sein sollte. Wie Eurogamer berichtet, verschafften sich mehrere Spieler Zugriff zu einem geheimen Raum innerhalb der Spielwelt, der eigentlich nur für die verantwortlichen Entwickler betretbar sein sollte.

Denn darin befinden sich alle Gegenständen im Spiel - einschließlich Top-Tier-Waffen und sogar Items, die bislang noch nicht veröffentlicht wurden und in den kommenden Updates erscheinen sollen.

Fallout 76 Fallout 76 Kurios: Spieler werden von Bethesda gezwungen Aufsatz zu schreiben!

Dev-Räume in Skyrim und Fallout 4

Laut Eurogamer ist dieser Raum bereits seit einigen Wochen auf Discord-Servern bekannt. Videos, die diesen Raum zeigen, werden von Bethesda anscheinend so schnell wie möglich wieder gelöscht. In Bethesdas Einzelspieler-Titeln wie Fallout 4 oder Skyrim hatten die Entwickler ebenfalls ihre eigenen Räume. Diese bieten im Wesentlichen Platz zum Testen von Gegenstände und enthalten normalerweise Truhen, die mit allen erdenklichen Gegenständen im Spiel gefüllt sind. Diese sind auf dem PC über Konsolenbefehle betretbar.

Da es sich bei Fallout 76 jedoch um einen Online-Titel handelt, bei dem es keine Konsolenbefehle gibt, sollten solche Entwicklerräume in der Theorie eigentlich unzugänglich sein. Entsprechend müssen alle Spieler, die diese Räume trotzdem betreten haben, unerlaubte Methoden benutzt haben.

Wie die veröffentlichten Videos belegen, sieht der Dev-Raum von Fallout 76 (technisch gesehen eine Reihe von Räumen) ähnlich wie der in Fallout 4 aus und scheint mehrere personalisierte Bereiche zu haben. Darin befinden sich Boxen, die mit jedem Gegenstand im Spiel gefüllt sind. Eine Box namens "All Scrap" enthält Pläne für noch nicht veröffentlichte Gegenstände, einschließlich Farben für die Rüstung wie Winterized, Military und Atom Cats. Es wird vermutet, dass diese im kommenden PvP-Fraktions-Update offiziell veröffentlicht werden.

Außerdem befindet sich in diesem Entwicklerraum der einzige NPC in der gesamten Spielwelt von Fallout 76 namens Wooby, der offensichtlich als Testobjekt für die verschiedenen Waffen im Spiel herhalten muss. Möglicherweise plante Bethesda aber ursprünglich auch, NPCs in den Titel einzubauen.

Automatischer Bann

Alle Spieler, die diesen Raum betreten, erhalten einen automatischen Bann von Bethesda, da sich diese illegalen Mitteln bedient haben.

Wie die Eurogamer berichtet, erstellen sich Spieler nun Wegwerf-Accounts, damit möglichst viele Gegenstände aus dem geheimen Raum geschafft werden können. Anschließend loggen sie sich mit einem anderen Account wieder ein und verteilen die Items an andere Spieler. Spielern, die diese Items erhalten haben, droht angeblich kein Bann.

Unveröffentlichte Items sollen sogar bei eBay verkauft angeboten werden. Außerdem mussten Mods auf Reddit einigen Nutzern die Werbung für unerlaubte Gegenstände für den Handel verbieten.

Bethesda sucht anscheinend bereits nach einem Weg, um Spielern den Zugang zu dem Dev-Raum zu versperren.

KOMMENTARE

News & Videos zu Fallout 76

Fallout 76 Fallout 76 - Bethesda bannt Spieler für zu viel Munition nach 900 Spielstunden Fallout 76 Fallout 76 - Bugs aus 2018 zurück, Spieler sind verärgert Fallout 76 Fallout 76 - Kaufe benutzten Controller, bekomme Spiel gratis dazu Fallout 76 Fallout 76 - Wird nicht Free-2-Play, Bethesda dementiert Fallout 76 Fallout 76 - Gameplay-Video stellt Baumenü vor Fallout 76 Fallout 76 - Neues Video gibt Einblicke in den Multiplayer PlayStation Plus PlayStation Plus - April 2019: Gratis-Games werden nächste Woche enthüllt Release-Vorschau Release-Vorschau - Diese Games erscheinen 2019 für PS4, Xbox One, Nintendo Switch, PC
News zu The Culling

LESE JETZTThe Culling - Server werden Mitte Mai abgeschaltet