PLAYNATION NEWS Fallout 76

Fallout 76 - Bethesda besucht krebskranken 12-Jährigen, sodass er es noch spielen kann

Von Ben Brüninghaus - News vom 25.09.2018, 11:03 Uhr
Fallout 76 Screenshot

Bethesda hat jüngst mit einer Aktion der etwas anderen Art auf sich aufmerksam gemacht. Sie haben einem schwerkranken Jungen die Möglichkeit eingeräumt, Fallout 76 weit vor dem Release zu spielen. Ansonsten wäre es ihm womöglich für immer verwehrt geblieben. 

Der 12-jährige Wes aus Virginia hat es wahrlich nicht leicht, so leidet er doch bereits seit dem fünften Lebensjahr an einer seltenen Krebserkrankung. Beim Neuroblastom handelt es sich um eine Krebsform, die bei Neugeborenen und Kindern (meist unter fünf Jahren) mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 zu 100.000 auftritt und die noch sehr jungen Zellen des Organismus befällt. Eine Heilung kann der junge Wes, der mit Neuroblastom-Stufe-4 kämpft, nicht erwarten. Seine Ärzte haben jüngst aufgehört, den Krebs zu behandeln, da sie der Auffassung sind, sie würden dem Jungen nur mehr schaden als helfen. Auf diese Situation ist Bethesda durch die Eltern von Wes aufmerksam geworden. 

Bethesda überrascht Wes

Seine Eltern haben vor einiger Zeit auf Facebook geschrieben, dass ihr Sohn wohl niemals die Möglichkeit haben wird, die "Power Armor Edition" von Fallout 76 zu spielen, die er umgehend nach der Ankündigung vorbestellt hatte. Der Release wird nämlich erst am 14. November diesen Jahres erfolgen. Voraussichtlich wird er es nicht über dieses Datum hinaus schaffen. 

Der Publisher Bethesda bekam daraufhin von der Situation des kleinen Wes mit und hat mit einer herzerwärmenden Aktion auf sich aufmerksam gemacht. Matt Grandstaff, Assistan Director von Bethesda, machte sich mit einer Kopie von Fallout 76 und einem signierten "Power Armor Helmet", der von Todd Howard unterschrieben wurde, auf den Weg nach Virginia. Beim Besuch durfte Wes Fallout 76 ausgiebig vor allen anderen außerhalb der Branche testen. Das Spiel durfte er leider nicht behalten, da es dafür noch viel zu früh sei, gaben die Eltern im Anschluss zu verstehen.

"Aber diese Stunden Spielzeit haben ihn glücklicher gemacht, als ihr es euch vorstellen könnt." 

Die Familie hat übrigens eine Spenden-Page für ihren Jungen unter GoFundMe eingerichtet. Falls ihr an dem Thema interessiert seid, stattet der Seite gerne einen Besuch ab. 

Bethesda Game STudios

KOMMENTARE

News & Videos zu Fallout 76

Fallout 76 Fallout 76 - Ganze Karte enthüllt: So sieht die vollständige Map aus! Fallout 76 Fallout 76 - Erscheint in Deutschland ungeschnitten ab 18 Jahren Fallout 76 Fallout 76 - Beta-Termin bekanntgegeben, neuer Trailer veröffentlicht Fallout 76 Fallout 76 - Bethesda besucht krebskranken 12-Jährigen, sodass er es noch spielen kann Fallout 76 Fallout 76 - Gameplay-Video stellt Baumenü vor Fallout 76 Fallout 76 - Neues Video gibt Einblicke in den Multiplayer Saturn Saturn - Sound-Tiefpreis-Woche bei MediaMarkt Agony Agony - Halloween - Agony Unrated erscheint nun doch
News zu Friendly Fire

LESE JETZTFriendly Fire - Fotoshooting zu Friendly Fire 4 samt Making-of-Video