PLAYCENTRAL NEWS Fallout 76

Fallout 76 - Bethesda bannt Spieler für zu viel Munition nach 900 Spielstunden

Von Franziska Behner - News vom 22.02.2019, 11:16 Uhr
Fallout 76 Screenshot
© Bethesda

Ein Spieler von Fallout 76 wird gebannt, weil er zu viel Munition gehortet hat. Klingt verrückt? Finden wir auch! Vor allem, weil Bethesda ihn erst dazu beglückwünscht hat, ehe sie ihn als Cheater abstempelten.

Mit dem Namen Glorf12 streifte ein Spieler über 900 Stunden durch die postapokalyptische Welt von Fallout 76. Der Fan kämpfte sich seinen Weg vorbei an Monstern und durchsuchte das verstrahlte West Virginia, immer auf der Suche nach neuen Ressourcen für seine Sammlung.

Riesige Munitionssammlung

Im Grunde hätte er alles Mögliche sammeln können, entschied sich dann aber für eine hübsche Munitionssammlung, da deren Beschaffung dank eines Perks recht einfach ist. Die 'Bandolier Perk'-Karte reduziert das Gewicht von Munition, die der Spieler bei sich trägt nämlich auf 10 Prozent. Äußerst praktisch! Die so gesammelten Patronen legte er in einem Koffer für andere Spieler bereit. Da Glorf12 noch einen zweiten Account hat, schob er verschiedene Items zwischen den Charakteren hin und her.

Erst Lob, dann Bann

Während der 900 Spielstunden kam so einiges an Munition zusammen, was auch Bethesda aufgefallen ist. Sie beglückwünschten den Spieler zu dieser großen Sammlung. Das wäre ein freudiges Ereignis und ein toller Tag für den Ödlandbewohner, hätte ihn der Publisher nicht kurz darauf gebannt.

Vom Support erhielt er eine Mail mit Informationen über seinen angeblichen Verstoß gegen die Regeln. Er hätte eine Schwäche im Spiel ausgenutzt und Munition dubliziert. Dass Glorf12 viele hundert Stunden selbst gesammelt hat, wurde einfach nicht beachtet, bzw. bedacht.

Fallout 76 Fallout 76 Kurios: Spieler werden von Bethesda gezwungen Aufsatz zu schreiben!

Bisher keine Klärung in Sicht

Der Spieler selbst glaubt, dass er von anderen Gamern gemeldet wurde. Vielleicht haben sie gesehen, dass sein High-Level-Charakter Items mit einem Level 2-Account austauscht und dachten deshalb, dass er cheaten würde. Tatsächlich nutze er diese Möglichkeit aber nur, um Items zu schieben und nicht, um irgendwie zu betrügen. Bisher hat Glorf12 seinen Account nicht zurück. Er wartet weiterhin auf eine genaue Klärung seines Falls, da er in seinen Augen unschuldig sei.

© Bethesda

KOMMENTARE

News & Videos zu Fallout 76

Fallout 76 Fallout 76 - Jetzt eine Woche kostenlos testen! Fallout 76 Fallout 76 - Nuclear Winter wird der überraschende Battle-Royale-Modus Fallout 76 Fallout 76 - Kostenpflichtige Reparatursets machen das Leben in Appalachia leichter? Fallout 76 Fallout 76 - Ein Spieler lockt andere per Labyrinth in eine Todesfalle Fallout 76 Fallout 76 - Gameplay-Video stellt Baumenü vor Fallout 76 Fallout 76 - Neues Video gibt Einblicke in den Multiplayer Amazon Amazon - Prime Day 2019: Angebote haben offiziell begonnen! PlayStation Plus PlayStation Plus - Rewards im Monat Juli 2019 bieten Rabatte für McFIT, Tough Mudder und weitere Shops
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Die besten Angebote am Montag