PLAYCENTRAL NEWS Erica

Erica - Was der Live-Action-Thriller für PS4 und Smartphone zu bieten hat

Von Cynthia Weißflog - News vom 24.08.2019, 20:12 Uhr
Erica Screenshot
© Sony Interactive Entertainment

Mit „Erica“ haben die frischgebackenen Entwickler von Flavourworks einen neuen PlayLink-Titel für die PlayStation 4 gezaubert. Weshalb ihr zum Spielen außerdem euer Smartphone benötigt und warum der Live-Action-Titel eine kleine Revolution darstellt, erklären wir euch hier.

Aus Film und Spiel mach Eins. Dieses Ziel verfolgen immer mehr Entwickler mit all jenen neu veröffentlichten Spielen, die einen cineastischen Anspruch besitzen. Allerdings kommt die interaktive Komponente dabei oft zu kurz.

Mit Erica wollen die Macher von Flavourworks jedoch genau das ändern und nehmen die Bezeichnung des Spiels als Live-Action-Thriller in vielerlei Hinsicht wörtlich. Unser kleiner Test des Titels auf der gamescom 2019 und unser Gespräch mit einem der verantwortlichen Entwickler sollen euch einen hilfreichen Einblick in das innovative Adventure-Game geben.

Was ist PlayLink?

Für jene unter euch, die nicht vertraut sind mit Sonys PlayLink-Serie, soll hier kurz Aufklärung betrieben werden. Ziel der PlayLink-Spiele für die PS4 soll es ein, das Game auf euer Smartphone oder Tablet als Steuerungselement auszuweiten.

Zwar müsst ihr das Spiel weiterhin über euren PlayStation-Controller starten, gespielt wird allerdings via zugehöriger App und WLAN-Netzwerk auf eurem Android- oder IOS-Betriebssystem. Damit findet eine Erweiterung des Bildschirms statt, die euch gleichzeitig dazu einlädt, weitere zahlreiche Aktionen auf eurem Display durchzuführen.

PlayStation 4 PlayStation 4 Was ist eigentlich PlayLink?

Was ist Erica?

„Erica“ reiht sich in die bisher noch relativ übersichtliche Familie der PlayLink-Titel ein, die vor allem durch das Action-Adventure „Hidden Agenda“ mehr Aufmerksamkeit erhalten haben. Das von Supermassive Games erschaffene Abenteuer führt hierbei bis zu sechs Spieler durch eine filmische Handlung, deren Ausgang durch die gefallenen Entscheidungen der einzelnen Spieler bestimmt wird.

In „Erica“ stürzt sich dagegen nur ein Spieler in die Geschichte rund um die namensgebende Protagonistin. Deshalb kann hier sogar der Controller zum Spielen genutzt werden, mehr Spaß macht es allerdings auf dem Smartphone, denn der Touchscreen ist hier das entscheidende Element.

Der gelebte Film

Sollte in euch der Wunsch stets groß gewesen sein, tatsächlich einmal aktiv Einfluss auf die Handlung eines Films zu nehmen, könnt ihr euch euren Traum mit „Erica“ verwirklichen. Denn in dem Flavourworks-Titel erfolgt eine nahezu perfekte Mischung aus Hollywood-Film mit tatsächlich echten Darstellern (ohne CGI) und stetig involvierendem Gameplay.

Maximal 20 Sekunden sollen zwischen zwei Aktionen im Spiel liegen, sodass ihr nahezu dauerhaft in das Spielgeschehen eingreifen könnt und müsst. Die dabei erfolgten Aktionen wirken teilweise unwichtig und unbedeutend, können den Ausgang von Ericas Geschichte allerdings tiefgreifend beeinflussen.

PlayStation 5 PlayStation 5 Konsole könnte noch stärker werden, als wir es bisher dachten

Das intuitive Gameplay

Egal, ob es dein schweigsames oder redseliges Verhalten gegenüber anderen Personen betrifft, das einfache Wischen über einen beschlagenen Spiegel oder das Lesen eines Buches: Alles hat eine Bedeutung. Wie uns einer der Entwickler verrät, hat diese Kleinteiligkeit und Komplexität der weit verzweigten Handlung drei Jahre Arbeit in Anspruch genommen.

Mit der neuartigen Steuerung, der Art und Weise der Erzählung und der grandiosen Musik des Komponisten Austin Wintory („The Journey“, „Assassins's Creed Syndicate“) kann man sich deshalb unfassbar schnell in Ericas Rolle einfühlen.

Dein individuelles Filmerlebnis

Die Dauer des Spiels erstreckt sich dabei lediglich über eine klassische Filmlänge, kann und sollte jedoch durchaus mehrfach gespielt werden, um die vielen möglichen Handlungsverläufe zu erleben. Ob sich dabei etwas Übernatürliches in die Handlung einschleicht, hängt dabei ganz von euch ab.

Mysteriös ist der Titel allemal und lädt auf eine sehr eigene und neuartige Art und Weise ein, Teil einer filmischen Handlung zu werden. Wer sich immer noch nicht genug unter „Erica“ vorstellen kann, sollte sich das unten verlinkte Video ansehen, in dem wir euch erklären, wer womöglich seine Freude an dem neuen PlayLink-Titel von Sony haben könnte.

Solltet ihr bereits überzeugt sein, könnt ihr euch den Titel für schmale 9,99 Euro im PlayStation-Store besorgen.

PlayStation 5 PlayStation 5 So abgefahren soll das Dev-Kit aussehen

KOMMENTARE

News & Videos zu Erica

Amazon Amazon - Cyber Monday Week 2019: Starten die Countdown-Angebote schon morgen? Anthem Anthem - Komplette Überarbeitung: BioWare soll angeblich an einem Anthem 2.0 arbeiten
News zu Call of Duty: Modern Warfare

LESE JETZTCall of Duty: Modern Warfare - Battle-Royal-Modus für bis zu 200 Spielern entdeckt