PLAYNATION NEWS Electronic Arts

Electronic Arts - Online Pass ab sofort für alle Spiele kostenlos

Von Dustin Martin - News vom 31.05.2013, 08:18 Uhr
Electronic Arts Screenshot

Electronic Arts möchte zukünftig keinen Online Pass mehr für ihre Spiele verlangen. Nun entfernt der Publisher auch rückwirkend die Gebrauchtspielsperre aus allen Titeln, den Key wird es ab sofort nicht mehr geben.

Viele Spiele aus dem Hause Electronic Arts besaßen eine Gebrauchspielsperre. Wer ein EA-Spiel gebraucht kaufte, musste sich zuvor erst einen sogenannten Online Pass kaufen, damit er auch die Multiplayer-Funktionen nutzen konnte. Nun ist dies nicht nur für zukünftige Spiele Geschichte – sondern auch für aktuelle.

In allen EA Sports-Titeln wird man die entsprechende Meldung über die Notwendigkeit eines Online Keys nach dem Gebrauchtkauf nicht mehr angezeigt. Für andere Spiele, in denen die Entfernung einer Meldung nicht möglich ist, wird man den Online Pass kostenlos zur Verfügung stellen.

Die Sperre werde „aus allen existierenden hauseigenen Spielen entfernt“. Viele Spieler haben sich über den Online Pass beschwert, sodass EA vor Kurzem verlauten ließ, dass es ihn in der Zukunft nicht mehr geben wird. Der Pass wird nun unter anderem auch aus folgenden Spielen entfernt:

  • American McGee's Alice
  • Bad Company 2 VIP
  • Bulletstorm Online Pass
  • Dragon Age: Origins - The Stone Prisoner
  • The Black Emporium (Dragon Age II)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning Online Pass
  • Cerberus Network (Mass Effect 2)
  • Medal of Honor Online Pass
  • SHIFT 2 Unleashed Online Pass
  • Skate Share Pack (Skate 3)

Electronic Arts entfernt den Online Pass auch rückwirkend aus älteren Spielen.

KOMMENTARE

News & Videos zu Electronic Arts

Electronic Arts Electronic Arts - Massenentlassung: Über 350 Mitarbeiter werden von dem Publisher entlassen Electronic Arts Electronic Arts - Finanzreport kündigt mehrere neue Spiele an, Battlefield 5 hinter den Erwartungen von EA Electronic Arts Electronic Arts - Leitender Angestellter wird wegen "Schwanzvergleich" gefeuert Electronic Arts Electronic Arts - Belgien leitet Ermittlungsverfahren ein, weil Lootboxen nicht entfernt wurden Electronic Arts Electronic Arts - Live-Stream ab 18:30 Uhr von der gamescom 2017 Electronic Arts Electronic Arts - Das neue EA-Studio Hazelight Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - Mehr Sex als in The Witcher und CDPR erhofft sich Transgender-Optionen E3 2019 E3 2019 - Das Ubisoft-Recap - Von Parasiten, Hackern und Vorhersehbarkeit
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es im Juli 2019 neu bei Netflix