PLAYCENTRAL NEWS Dota 2

Dota 2 - Valve unzufrieden mit Tablet-Client

Von Thomas Wallus - News vom 11.12.2012, 11:14 Uhr
Dota 2 Screenshot

In einem Interview mit Kotaku gab Valve-Chef Gabe Newell zu erkennen, dass man mit der Tablet-Version von Dota 2 durchaus unzufrieden sei.

Immer wieder geben sich Meldungen zu erkennen, wonach Valve an Konsolen-Projekten und sonstigen, technischen Spielereien arbeite. Doch realistisch betrachtet sind all diese Umsetzungen noch in einiger Ferne, sodass man vorlieb mit der aktuellen Technik-Generation nehmen muss. Zu eben dieser gehört auch eine umfassende Flotte an Tablet-PCs, die den Ansprüchen des Unterhaltungs-Riesen allerdings nicht genügen. Dies gemerkt habe man vor allem beim hauseigenen Titel Dota 2, wie Gabe Newell im Interview mit Kotaku verriet.

Spieler von Dota 2 müssen sich für eine mobile Version gedulden - Valve ist unzufrieden mit dem Tablet-Client.

"Wir bemühten uns, Dota 2 auf einigen Tablets zum Laufen zu bringen. Das allerdings endete in Enttäuschung. Die gute Nachricht ist allerdings, dass Tablets in relativ kurzer Zeit viel schneller werden, sodass wir daran glauben, bald die Performance zu erreichen, die wir uns heute und andere Entwickler sich in naher Zukunft wünschen.", so Newell.

KOMMENTARE

News & Videos zu Dota 2

Dota 2 Dota 2 - Valve arbeitet an eigenem Auto Chess Dota 2 Dota 2 - Bekannter Designer verlässt Valve Dota 2 Dota 2 - Major-Organisator entschuldigt sich für Girls-Zusammenschnitt Dota 2 Dota 2 - MOBA erhält exklusive Koop-Kampagne Need for Speed: Heat Need for Speed: Heat - Jetzt vorbestellen: Collector's Edition mit Steelbook und Modell-Auto MediaMarkt MediaMarkt - So geht’s: Erhaltet beim Kauf einer Xbox One einen 2. Controller gratis
News zu gamescom 2019

LESE JETZTgamescom 2019 - Liveticker zur Opening Night Live auf PlayCentral.de