PLAYNATION NEWS DOOM (1993)

DOOM (1993) - Selfies und Filter mit der InstaDoom-Mod

Von Dustin Martin - News vom 16.02.2015, 06:35 Uhr
DOOM (1993) Screenshot

Das originale Doom sieht ganz anders aus, wenn plötzlich Filter aus Instagram über das Spielgeschehen gelegt werden und wir Selfies machen können. Mit der InstaDoom-Mod ist dies nun möglich. Ein Horror-Shooter in Hipster-Stimmung.

Der Space Marine, den wir da in Doom steuern, guckt uns plötzlich in die Kamera. Mehrere Filter stehen zur Auswahl, hinter ihm ächzest ein Monster. Es ist kein abgefahrener Satire-Film à la „Scary Movie“, in dem wir uns hier befinden – es ist das originale Doom mit der InstaDoom-Mod.

Ob wir uns nun mit der Kettensäge, dem Gatling-Gewehr oder dem Raketenwerfer durch die Spielwelt von Doom bewegen, mit Filtern sieht stets alles moderner aus. Sehen wir ein Gegner, der gerade in einer gar lustigen Haltung auf uns zu schießen versucht, schnappen wir uns das Smartphone und machen ein quadratisches Selfie.

Die InstaDoom-Mod ist einer der wenigen Spaß-Mods, die es sich einmal auszuprobieren lohnt. Natürlich ist sie nicht ganz ernst gemeint, der Witz überwiegt hier dem Nutzen. Dennoch erfahren wir Doom von einer ganz anderen Seite, so wie wir es bislang noch nicht kannten. Der Space Marine wird zum Hipster.

Der Link zum Download sowie weitere Screenshots zur InstaDoom-Mod findet ihr im offiziellen Foren-Beitrag auf doomworld.com.

KOMMENTARE

News & Videos zu DOOM (1993)

DOOM (1993) DOOM (1993) - Mod macht Ego-Shooter zum Battle Royale - mit Käse DOOM (1993) DOOM (1993) - D.Va aus Overwatch via Mod spielbar DOOM (1993) DOOM (1993) - Brutal Doom-Update bringt Fahrzeuge, Multiplayer und sekundären Feuermodi DOOM (1993) DOOM (1993) - Neue Waffe für Brutal Doom verschießt Seelen Amazon Amazon - Nintendo Switch jetzt als Angebot des Tages! Netflix Netflix - Neu im Januar 2019: Alle Serien und Filme bekannt!
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Die besten Angebote zum Wochenende!