PLAYNATION NEWS The Division

The Division - Geiselbefreiung bestätigt und US-Alterseinstufung

Von Dustin Martin - News vom 02.01.2016, 18:54 Uhr
The Division Screenshot

Nachdem das amerikanische Gegenstück zur USK nun The Division als „ab 17 Jahre“ eingestuft hat, wurden weitere Details zum Inhalt bekannt. So bietet uns Ubisoft unter anderem auch Geiselbefreiungs-Missionen im postapokalyptischen New York. Der Gewaltgrad soll hoch sein.

In The Division werden Tötungen mit Kopfschüssen oder Messerstichen zum normalen Gameplay dazugehören. Das gab nun das ESRB bekannt, das als amerikanisches Pendant zur deutschen USK zu verstehen ist. Das Ratingboard hat den Action-Titel von Ubisoft für Spieler „ab 17 Jahre“ freigegeben.

Das ESRB gab neben diesen Infos auch die offizielle Spielebeschreibung und einige weitere Details bekannt. So gehören zu The Division auch Geiselbefreiungs-Missionen, bei denen ein Team das Opfer in Sicherheit bringen muss. Wer genau welche Aufgaben übernimmt, wird uns Ubisoft wohl noch in Kürze mitteilen.

The Division mit Geiseln, Leichen und viel Blut

Im zerstörten New York stehen uns Maschinengewehre, Granaten oder Schrotflinten zur Verfügung. Außerdem werden die Leichen nicht einfach verschwinden und Blut verlieren. Hinrichtungen gehören bei The Division genauso mit dazu wie derbes Vokabular wie „Fuck“, „Shit“ und so weiter.

KOMMENTARE

News & Videos zu The Division

The Division The Division - Kostenloses Wochenende & fette Rabatte The Division The Division - Update 1.7 bringt neues Event-System und mehr The Division The Division - Patch 1.7 kommt diese Woche The Division The Division - Wenige Tage gratis spielbar The Division The Division - Letztes Gefecht-DLC im Launch-Trailer The Division The Division - Gameplay-Video zum Underground-DLC Release-Vorschau Release-Vorschau - Games in der zweiten Dezemberwoche 2018 Saturn Saturn - MediaMarkt verteilt Weihnachtsgeschenke
News zu The Forest

LESE JETZTThe Forest - Dezember-Update mit neuen Monstern und Segelflugzeug