PLAYCENTRAL NEWS Disney

Disney - Arielle die Meerjungfrau: Erste Gerüchte zum Casting der Real-Verfilmung lösen Aufregung bei Fans aus

Von Sebastian Riermeier - News vom 02.07.2019, 13:02 Uhr
Disney Screenshot
© Disney / Instagram: Zendaya

Disneys „Arielle - Die Meerjungfrau“ soll eine Live-Action-Verfilmung bekommen. Nun gibt es erste Informationen über mögliche Casting-Entwicklungen.

Die Gerüchteküche brodelt! Disneys Realverfilmung zu „Arielle - Die Meerjungfrau“ ist neben „Mulan“ der wohl meisterwartete Film vieler Fans. Noch bevor die aktuelle Live-Action-Adaption zu „Der König der Löwen“ in den Kinos erscheint, gibt es bereits Gemunkel über mögliche Casting-Prozesse einiger Figuren. Wir haben alle Infos für euch im Überblick.

Star Trek Star Trek Picard hat Entscheidungen getroffen, die er heute bereut

Die Ursula-Debatte

Die Fans sind gespalten. Im Rahmen des Casting-Prozesses für die Live-Action-Verfilmung von „Arielle - Die Meerjungfrau“ gibt es erste Entwicklungen, doch einige Zuschauer sind unzufrieden. Vor einigen Tagen kamen erste Gerüchte auf, dass Melissa McCarthy („Brautalarm“) als Oktopus-Bösewicht Ursula engagiert wurde. Diese Nachricht löste jedoch eine Welle von unzufriedenen Reaktionen im Internet aus.

Die Figur Ursula, die ursprünglich dem Vorbild einer Drag-Queen (Devine) nachempfunden wurde, gilt für viele Fans als eine queere Ikone. Somit hatten einige Zuschauer lange Zeit gehofft, dass das Casting der Live-Action-Verfilmung ebenfalls in diese Richtung verläuft. Doch Disney geht scheinbar auf Nummer sicher und möchte laut Variety Melissa McCarthy casten.

Das ist jedoch nicht der einzige Grund, warum die Fans wütend sind. Für viele wirkt McCarthy wie eine zu offensichtliche Casting-Entscheidung. Die meinungsstarken Zuschauer im Internet würden daher eine nicht-weiße Schauspielerin bevorzugen, wie Sängerin Lizzo oder Queen Latifah („Chicago“). 

Avengers: Endgame Avengers: Endgame Was ihr über die neue Szene der erweiterten Kinofassung wissen müsst

Weitere Casting-Gerüchte

McCarthys Casting ist zwar noch nicht bestätigt, doch genau wie bei Robert Pattinson, der einige Zeit als Frontrunner für den neuen „Batman“-Film galt und nun offiziell engagiert wurde, könnte dieses Gerücht ebenso wahr werden. Auch die Rollen des Fabius, Arielles bester Fischfreund, und die Seemöwe Scuttle, sollen bereits gecastet worden sein.

Fabius soll von Jacob Tremblay („Room“) gesprochen werden, während Awkwafina („Crazy Rich Asians“) die Seemöwe Scuttle verkörpern soll. Neuigkeiten um das Besetzen der Hauptrolle Arielle gibt es zwar noch nicht, manche Disney-Fans würden allerdings gerne Zendaya („Spider-Man: Far From Home“) in der Rolle sehen. Da schon die Disney-Version des Klassikers von Hans Christian Andersens in die Karibik verlegt wurde, würde das Casting einer nicht-weißen Schauspielerin sogar Sinn machen.

Disney Disney Der König der Löwen: Neuer Trailer zeigt Beyoncé als Löwin in Action

Regie wird Rob Marshall („Into The Woods“) führen, während „Hamilton“-Schöpfer Lin Manuel Miranda („Mary Poppins Returns“) mit Disney-Legende Alan Menken neue Songs schreiben wird.

Was meint ihr? Wärt ihr mit dem Casting von Melissa McCarthy zufrieden? Was haltet ihr von Jacob Tremblays und Awkwafinas Rollen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Melissa McCarthy in Happy Time Murders
© STX Entertainment / „Happy Time Murders“

KOMMENTARE

News & Videos zu Disney

Disney Disney - Frozen 2 - Fortsetzung feiert Kinostart, großer Erfolg bei Kritikern und Fans Disney Disney - Fürchtet das Unternehmen eine Marvel-Übersättigung? Disney Disney - Brie Larson heizt an: Ist sie in Kevin Feiges Star Wars-Film vertreten? Disney Disney - CEO gibt zu, dass Disney zu viele Star Wars Inhalte produziert hat Disney Disney - Aladdin: Der erste Trailer mit Will Smith als Dschinni! Saturn Saturn - Das sind die besten Smartphone-Deals am Wochenende YouTube YouTube - Die Top 10 Videos mit den meisten Dislikes
News zu Otto

LESE JETZTOtto - Die besten Angebote zu Weihnachten