PLAYCENTRAL NEWS DC

DC - Joker: Neuauflage wird sich an keinem Comic orientieren, verzichtet auf CGI-Spezialeffekte

Von Sebastian Riermeier - News vom 11.07.2019, 17:17 Uhr
DC Screenshot
© Warner Bros.

Todd Phillips „Joker“-Film löst schon vor Filmstart großen Aufruhr aus. Der Film soll sich an keinem Comic orientieren und fast ausschließlich auf CGI verzichten.

Bei DC finden momentan große Veränderungen statt. Neben der Neuauflage von Batman, für die Robert Pattinson zum Unmut vieler Fans gecastet wurde, wird dieses Jahr ein neuer Joker-Film in den Kinos erscheinen. Todd Phillips, Regisseur der düsteren Fassung, verspricht einen realistischen Film ohne große Spezialeffekte. Außerdem soll sich an keiner Comic-Vorlage orientiert werden.

Marvel Marvel Spider-Man: Far From Home - Welche Auswirkungen haben die End-Credit-Szenen auf die Zukunft des MCU?

Vom Mann zum Joker

Die Figur des Joker ist wohl einer der beliebtesten und vielseitigsten Charaktere im DC-Universum. Nach der legendären Performance von Jack Nicholson („The Shining“) und Heath Ledger („The Dark Knight“) (und der umstrittenen Darstellung von Jared Leto) ist nun Joaquin Phoenix („Her“) an der Reihe. Im neuen Film von Regisseur Todd Phillips soll die Origin-Story des Bösewichts erzählt werden.

Der Film, der noch dieses Jahr im Oktober in den Kinos erscheinen wird, soll laut dem Filmemacher jedoch in eine andere Richtung gehen. In einem Interview mit dem Magazin Empire sprach Phillips über die Änderungen in seiner Version:

Wir folgen keiner Comicbuch-Vorlage, darüber werden die Zuschauer böse sein. Wir haben einfach unsere eigene Version eines Mannes geschrieben, der irgendwann zum Joker werden könnte. Das war am Interessantesten für mich. Wir zeigen nicht mal den Joker, sondern die Geschichte eines Mannes, der zum Joker wurde.

DC DC Nach Gerüchten: Robert Pattinson ist jetzt offiziell neuer Batman!

Außerdem möchte der Regisseur den spezialeffektlastigen Superheldenfilmen entgegenwirken. In einem Interview mit der Seite ComicBookNews berichtete er davon, wie er Warner Bros. mit seiner charakterstarken Version des Jokers überzeugen konnte:

Ich sagte: Lass Joker der erste Film sein, dann kommen die großen Filmemacher nach und nach. Anstatt im Schatten des Biestes (MCU) zu leben, lass etwas tun, dass sie nicht können: Ein 30 Millionen US-Dollar Budget, ohne CGI-Kram. Lassen wir das alles fallen. Es ist so befreiend.

Ob sich das Ignorieren der Comicbücher und Fehlen von Spezialeffekten für den Filmemacher lohnen wird, erfahren wir spätestens am 3. Oktober 2019, wenn „Joker“ in den deutschen Kinos erscheint.

KOMMENTARE

News & Videos zu DC

DC DC - Joker gewinnt Goldenen Löwen auf Filmfestspielen von Venedig DC DC - Watchmen-Serie erhält endlich Starttermin und erstes Poster DC DC - Joker-Film erhält bei Premiere achtminütige Standing Ovation DC DC - Say my Name: Der finale Trailer zum Joker-Film mit Joaquin Phoenix ist da DC DC - "Justice League" im neuen Trailer und überraschendem Auftritt? GTA 5 GTA 5 - So viel Echtgeld müsst ihr für den teuersten Supersportwagen in GTA Online ausgeben Netflix Netflix - September 2019: Diese Filme und Serien werden aus dem Programm entfernt
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Das große Angebot bei MediaMarkt