PLAYCENTRAL NEWS The Culling

The Culling - Entwickler müssen die Reißleine ziehen: Server werden in Kürze abgeschaltet

Von Patrik Hasberg - News vom 19.03.2019, 11:01 Uhr
The Culling Screenshot
© Xaviant

Die Server von „The Culling“ werden Mitte Mai endgültig abgeschaltet. Das haben die Entwickler vor kurzem auf ihrer Webseite mitgeteilt. Das Free-to-Play-Modell habe schlicht nicht genug Umsatz abgeworfen, um die Entwicklung weiterhin zu finanzieren.

Die Entwicklung des dem Battle-Royale-Titels The Culling, der am 05. Oktober 2017 nach einer frühen Beta-Phase für Xbox One und PC veröffentlicht wurde, war ziemlich turbulent. Nach dem missglückten Launch von „The Culling 2“ musste das Team erkennen, dass das Interesse an ihrem Spiel schlicht nicht vorhanden war.

Schließlich wurde die Entwicklung eingestellt und der Titel aus sämtlichen Stores entfernt. Entwickler Xaviant überlegte sich zu den erfolgreichen Anfängen des Vorgängers zurückkehren. Dazu wurde den Spielern sogar die Day-One-Version aus März 2016 zum Spielen angeboten. Um die Spielerzahlen wieder zu erhöhen, wurde „The Culling“ außerdem in ein Free-2-Play-Spiel umgewandelt.

Wir waren schon im August des letzten Jahres sehr skeptisch, ob das Studio das verlorene Vertrauen der Fans wirklich wieder zurückgewinnen kann.

Server werden in Kürze abgeschaltet

Nun haben die Verantwortlichen endgültig die Reißleine gezogen und auf der offiziellen Webseite mitgeteilt, dass die Server von „The Culling“ in Kürze abgeschaltet werden.

„Die Server des Spiels laufen seit drei Jahren ununterbrochen (mit wenigen Ausfällen hier und dort), aber es ist an der Zeit, dass wir The Culling am 15. Mai 2019 offline nehmen werden. Die Offline-Modi von Culling werden weiterhin verfügbar sein. Nach diesem Datum werden das Online-Spiel und die zugehörigen Funktionen nicht mehr unterstützt. Zu diesem Zweck werden die Store-Seiten des Spiels und In-App-Käufe so schnell wie möglich deaktiviert.“

Der Grund für das endgültige Aus liegt laut der Entwickler an den geringen Einnahmen aus den In-App-Käufen des Free-to-Play-Titels. Selbst mit mehreren Tausend Spielern pro Tag sei der Umsatz nur ein Bruchteil dessen, was das Entwicklerteam zur Fortführung des täglichen Betriebs benötigte. Aus diesem Grund waren die Verantwortlichen gezwungen die Teamgröße zu reduzieren, „[...] wodurch wir keinen fortlaufenden Support und Updates mehr anbieten werden können, die das Spiel wachsen und gedeihen lassen.“

Sollte es aber ein Team geben, das daran interessiert ist, die Entwicklung von „The Culling“ zu übernehmen, könne dieses den Entwickler gerne kontaktieren. „Wir sind der Meinung, dass die richtige Gruppe mit den richtigen Ressourcen und dem Know-how der Free-to-Play-Welt Großes bewirken kann.“

„Es ist zwar traurig, dass wir uns verabschieden müssen, aber wir möchten allen danke sagen, die das Spiel genossen haben, Feedback mitteilten und ihr hart verdientes Geld ausgaben, um unsere Bemühungen im Laufe der Jahre zu unterstützen.“

© Xaviant

KOMMENTARE

News & Videos zu The Culling

The Culling The Culling - Entwickler kündigen Remaster-Version des Originals an The Culling The Culling - Erscheint im Juni für die Xbox One The Culling The Culling - An diesem Wochenende kostenlos spielbar The Culling The Culling - Battle Royale meets Tribute von Panem Need for Speed: Heat Need for Speed: Heat - Jetzt vorbestellen: Collector's Edition mit Steelbook und Modell-Auto MediaMarkt MediaMarkt - So geht’s: Erhaltet beim Kauf einer Xbox One einen 2. Controller gratis
News zu gamescom 2019

LESE JETZTgamescom 2019 - Liveticker zur Opening Night Live auf PlayCentral.de