PLAYNATION NEWS Crossplay

Crossplay - Sony will nicht auf die Spieler hören, sagt Xbox-Chef

Von Wladislav Sidorov - News vom 05.09.2018, 18:35 Uhr
Crossplay Screenshot

Sony hört in Sachen Crossplay nicht auf die Stimmen der Spieler. Das behauptet Xbox-Chef Mike Ybarra in Reaktion auf jüngste Entwicklungen und Aussagen des Sony-Geschäftsführers.

Wird sich Sony jemals für konsolenübergreifendes Crossplay öffnen oder nicht? Neueste Aussagen des Unternehmens deuten zumindest nicht wirklich darauf hin.

Im Rahmen der Berliner Technikmesse IFA erklärte Sony-Geschäftsführer Kenichiro Yoshida recht deutlich, warum man sich dazu entschieden hat: Die anderen Konsolen seien einfach schlechter.

Crossplay Crossplay Xbox und Nintendo schließen sich zusammen - und setzen Sony unter Druck

Sony hört nicht auf die Spieler

Für Xbox-Chef Mike Ybarra ist dies ein erneutes Zeichen, dass es Sony mit den Spielern nicht allzu ernst nimmt:

"[Sony] hört immer noch nicht auf die Spieler. Alle Spiele sollten Crossplay sein. [...] "Gaming ist divers. Wenn es dir nur darum geht, einen Teil des Publikums mit Spaß zu versorgen, hängst du auf viele, viele Arten hinterher."

The Elder Scrolls: Legends The Elder Scrolls: Legends Ohne Crossplay, ohne uns! Bethesda übt erstmals Druck auf Sony aus

PS4 Sony Crossplay

KOMMENTARE

News & Videos zu Crossplay

Crossplay Crossplay - Sony will nicht auf die Spieler hören, sagt Xbox-Chef Crossplay Crossplay - Sony will sich nicht öffnen, weil die Konkurrenz schlechter sei Crossplay Crossplay - Xbox und Nintendo schließen sich zusammen - und setzen Sony unter Druck PlayStation 5 PlayStation 5 - Sony präsentiert die Geschwindigkeit der Next-Gen-Konsole Game of Thrones Game of Thrones - Recap Staffel 8 Episode 6 - Die letzte Strophe des Lieds von Eis und Feuer
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Die neuen Angebote bei MediaMarkt sind da