PLAYNATION NEWS Clash of Clans

Clash of Clans - Entwickler Supercell für fast 9 Milliarden Dollar an Tencent verkauft

Von Wladislav Sidorov - News vom 22.06.2016, 12:16 Uhr
Clash of Clans Screenshot

Supercell, die Macher von Clash of Clans, wurden für fast 9 Milliarden Dollar an Tencent verkauft. Den Chinesen gehört unter anderem auch der Betreiber von League of Legends, Riot Games.

Die finnischen Entwickler aus dem Hause Supercell gehören jetzt zu einem echten Spieleimperium. Für rund 9 Milliarden Dollar wurden sie an das chinesische Großunternehmen Tencent verkauft.

Supercell steckt unter anderem hinter Spielen wie Clash of Clans, Clash Royale und Hay Day. Mit seinen ausschließlich für Smartphones ausgelegten Spielen gilt das Studio als eines der bekanntesten und erfolgreichsten der Welt.

Tencent ist der neue Spielegigant

Tencent erwirbt insgesamt 84,3 Prozent aller Anteile an Supercell und lässt sich die Übernahme stolze 8,6 Milliarden Dollar kosten. Die Anteile besaß zuvor der japanische Medienriese SoftBank.

Tencent stärkt damit seine Position als weltweit größter Spielepublisher der Welt. Der chinesische Gaminggigant besitzt 12 Prozent der Anteile an Activision Blizzard, 48,4 Prozent an Epic Games und 92,78 Prozent an Riot Games. Letztere sind für die MOBA League of Legends weltweit bekannt.

Der Mobilemarkt gilt derzeit als einer der lukrativsten der Welt. Kein Wunder, dass im vergangenen Jahr auch Activision Blizzard zuschlug: 5,9 Milliarden Dollar gab man für die Übernahme von Candy-Crush-Entwickler King aus.

KOMMENTARE

News & Videos zu Clash of Clans

E3 2019 E3 2019 - Microsoft und Nintendo mit Seitenhieb auf Sony Amazon Amazon - Neue Angebote des Tages zum Cyber-Monday-Countdown
News zu PlayStation 5

LESE JETZTPlayStation 5 - Ankündigung für 2019, Veröffentlichung für 2020 geplant