PLAYNATION NEWS Borderlands 3

Borderlands 3 - Keine Einigung: Claptrap bekommt eine neue Stimme

Von Jasmin Peukert - News vom 04.05.2019, 11:35 Uhr
Borderlands 3 Screenshot
© Gearbox Software

Im September erscheint der neueste Teil der Spielereihe von „Borderlands“, doch die Stimme der kleinen Maschine Claptrap ist nicht mehr dieselbe wie in den vorherigen Teilen. David Eddings hat die Rolle dieses Mal abgelehnt. Er und Randy Pitchford äußerten sich dazu über Twitter.

Wenn Borderlands 3 im September erscheint, müssen sich die Spieler auf eine neue Stimme einstellen. Der ikonische Charakter Claptrap wird nicht mehr von David Eddings gesprochen, die Rolle übernimmt jetzt Jim Foronda und das alles wohl wegen Unstimmigkeiten bei der Bezahlung.

Borderlands 3 Borderlands 3 Streamer können euch fette Waffen einbringen, wenn ihr zuschaut

Während den ersten zwei Teilen von Borderlands war Eddings noch Teil von Gearbox, um genau zu sein, war er Vizepräsident für Lizenzierung und Geschäftsentwicklung. Damals übernahm er die Rolle ohne bezahlt zu werden an. Im März 2017 verließ er die Firma und wurde Chef des Publisher-Teams bei Rooster Teeth. Also erwartete er dieses Mal eine Bezahlung, die laut Randy Pitchford aber zu hoch ausgefallen wäre.

Borderlands 3 Borderlands 3 Spiellänge: So lang habt ihr mit der Story zu tun

David Eddings zu teuer?

Ein Fan des Spiels erkundigte sich über Twitter bei Eddings, ob er denn wieder die Rolle von Claptrap sprechen würde. Eddings verneinte dies und machte seinen Standpunkt klar.

Nein. Das erste Mal bestand ich darauf, für meinen Auftritt bezahlt zu werden, und plötzlich konnten sie sich mich nicht mehr leisten. Ich werde ihnen jetzt nicht sagen wie man ein Geschäft führt, aber vielleicht sollten sie die 12 Millionen Dollar von 2K lieber auf das Gearbox-Konto packen. Nur mal so...“, so David Eddings.

Nach einem Kommentar von einem Spieler, Randy Pitchford sollte doch den Claptrap-Sprecher bezahlen, reagierte Pitchford ebenfalls auf Twitter:

Mr. Eddings wurde während seiner Zeit als Mitarbeiter gut bezahlt. Nach seiner Anstellung wurde ihm ein relativ großzügiges Angebot gemacht um die Rolle weiterzuführen. Leider hat er die Möglichkeit abgelehnt.

In einem Interview mit IGN gibt Gearbox an, dass sie alle Sprechrollen nach den üblichen industriellen Standards bezahlen und auch David Eddings wurde diese Bezahlung angeboten. Am Ende konnten sie sich nicht einigen, doch Gearbox zeigt sich selbstbewusst.

Wir sind zuversichtlich und glücklich mit Jim Foronda als Stimme von Claptrap und wir denken, dass unsere Fans das auch sein werden”, so Gearbox.

Wie seht ihr das? Hättet ihr euch die gleiche Stimme gewünscht, oder ist es euch am Ende egal? Schreibt es uns gerne in die Kommentare.

© Gearbox Software

KOMMENTARE

News & Videos zu Borderlands 3

Borderlands 3 Borderlands 3 - Wohl keine DLC-Charaktere geplant Borderlands 3 Borderlands 3 - Mikrotransaktionen offiziell bestätigt Borderlands 3 Borderlands 3 - Keine Einigung: Claptrap bekommt eine neue Stimme Borderlands 3 Borderlands 3 - Spiellänge: So lang habt ihr mit der Story zu tun Borderlands 3 Borderlands 3 - Offizielle Gameplay-Enthüllung: Erste Spielszenen veröffentlicht Death Stranding Death Stranding - Neuer Teaser: Hideo Kojima hinterlässt fragende Gesichter PlayStation Plus PlayStation Plus - Neu im Juni 2019: Kostenlose Spiele werden übermorgen enthüllt
News zu Release-Vorschau

LESE JETZTRelease-Vorschau - Diese Games erscheinen zwischen dem 27. Mai und dem 02. Juni