PLAYCENTRAL NEWS Blair Witch

Blair Witch - Guide: So erreicht ihr alle Enden

Von Jasmin Peukert - News vom 02.09.2019, 10:26 Uhr
Blair Witch Screenshot
© Bloober Team

Mit „Blair Witch“ liefert Bloober Team einen psychologischen Horror-Thriller der unter die Haut geht und obwohl das Spiel einer linearen Geschichte folgt, habt ihr die Möglichkeit, verschiedene Enden und Szenarien zu entdecken. Wir haben sie für euch zusammengefasst.

Blair Witch ist das neueste Werk von Bloober Team. Das Studio ist kein unbeschriebenes Blatt und ist der Kopf hinter Horrorspielen wie Layers of Fear und seinem Nachfolger.

Der neue psychologische Horror-Thriller „Blair Witch“ erzählt die Geschichte von Ellis, einem früheren Polizisten, der einen großen Fehler bei seiner Arbeit machte. Ellis entscheidet sich dazu, zu helfen und im Black Hills Forest nach dem verschwundenen Jungen zu suchen. Dabei hat er ausschließlich seinen Hund Bullet, eine Kamera und sein Handy.

Blair Witch Blair Witch Launch-Trailer vermittelt gruselige Impressionen

Zwei verschiedene Enden

„Blair Witch“ bietet euch zwei verschiedene Enden an, also haben eure getroffenen Entscheidungen Einfluss auf das Spiel.

Nimm sein Gesicht (Schlechtes Ende)

Um das schlechte Ende freizuschalten, gilt es alle Monster zu vernichten, die euch über den Weg laufen. Benutzt dazu das Licht der Kamera. Wenn Ellis in Kapitel 17 auf eine Frau stößt, sollte er all ihren Befehlen Folge leisten, egal wie schlecht diese Entscheidungen scheinen.

Durchbrich den Kreis (Gutes Ende)

Um das gute Ende freizuschalten, müsst ihr alle Monster des Waldes schützen. Es empfiehlt sich, das Licht der Kamera so schwach wie möglich zu halten und den Nachtsichtmodus zu benutzen. Befolgt keinen Befehl der Frau aus Kapitel 17 und vermeidet Interaktionen. Wenn sie die Tür schließt, öffnet ihr sie wieder und geht weiter.

Blair Witch Blair Witch Solide Wertungen: Die große Review-Übersicht

Verschiedene Hunde-Szenarien

Der Schäferhund Bullet ist in „Blair Witch“ euer ständiger Begleiter und je nachdem, wie ihr euch verhaltet, bietet euch das Spiel zwei verschiedene Hunde-Szenarien.

Für das gute Szenario gilt es Bullet gut zu behandeln. Streichelt ihn, belohnt ihn mit Leckerlis und beschützt ihn vor gruseligen und gefährlichen Sachen sowie Orten.

Für das schlechte Szenario müsst ihr euch gegenteilig verhalten. Schimpft mit dem Hund und kümmert euch nicht um sein Wohlergehen.

Am besten probiert ihr die einzelnen Möglichkeiten selbst einmal aus. „Blair Witch“ gibt es für den PC und die Xbox One. Habt ihr es schon angespielt? Welches Ende werdet ihr anstreben? Schreibt es uns gerne unterhalb in die Kommentare.

Wenn ihr mehr über das Spiel erfahren möchtet, empfehlen wir euch unseren umfangreichen Test.

Screenshot Bullet
© Bloober Team

KOMMENTARE

News & Videos zu Blair Witch

Blair Witch Blair Witch - Guide: So erreicht ihr alle Enden Blair Witch Blair Witch - Solide Wertungen: Die große Review-Übersicht Blair Witch Blair Witch - Launch-Trailer vermittelt gruselige Impressionen Blair Witch Blair Witch - Infos zur Spieldauer, mehrere Enden geplant Amazon Amazon - iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max bei Amazon kaufen Saturn Saturn - Verkaufsstart: Das iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max ist im Handel erhältlich
News zu Netzkultur

LESE JETZTNetzkultur - Sturm auf Area 51 soll heute stattfinden