PLAYCENTRAL NEWS Apex Legends

Apex Legends - Bereits 16.000 Cheater gebannt, Entwickler wollen mehr tun

Von Ben Brüninghaus - News vom 16.02.2019, 10:58 Uhr
Apex Legends Screenshot
© Electronic Arts

Respawn Entertainment hat sich mit einem offenen Brief an die Community von Apex Legends gewendet. Hier sprechen sie unter anderem über Cheater und die Bestrebungen, die sie derzeit verfolgen. 

Die Entwickler von Apex Legends haben sich kürzlich in einem Reddit-Post zum aktuellen Entwicklungsstand geäußert. Respawn spricht primär über die Absturzberichte, die sie vielseits vernehmen. Sie erklären, wie sie mit solchen Bugreports umgehen, die sie seit der Veröffentlichung von allen Seiten der Spieler erhalten. Wichtig sei hierbei, dass die Rückmeldung umfangreich ausfällt, die Fehlermeldung also ausreichend beschrieben wird. Sie meinen:

''Wenn ihr schreibt: ''Mein Spiel stürzt immer ab. Repariert es.'', dann können wir nicht viel machen. Aber wir möchten euch wirklich helfen. Am besten folgt ihr diesem Link und durchdenkt die folgenden Schritte.''

Wir binden euch den Link zu den Bugreports hier einmal ein, falls ihr Probleme mit dem Spiel habt, könnt ihr hier alles niederschreiben. Achtet darauf auf folgende Punkte:

  1. Auf welcher Plattform spielt ihr?
  2. Origin ID, Gamertag, PSN
  3. Was habt ihr gemacht, als der Fehler auftrat?
  4. Kann der Fehler nachgestellt werden? Welche Schritte erfordert dies?
  5. PC-Spieler: Welche Hardware wird verwendet, welches OS und welcher GPU-Treiber?
  6. Sind Screenshot oder Videos vorhanden?

Apex Legends Apex Legends Das Geheimnis des Nessie-Easter-Eggs gelüftet

Kampf gegen Cheater

An anderer Stelle haben sie den Kampf gegen die Cheater bereits aufgenommen. Insgesamt konnten ganze 16.000 Cheater ausgemacht und gebannt werden. Hier gilt ebenfalls: Wenn ihr einem Cheater begegnet, meldet das am besten direkt den Entwicklern. Im besten Fall habt ihr den Vorfall aufgezeichnet und schickt es an den Support. Ebenfalls wichtig wären ID und Spielername, womöglich kann dies im Anschluss nachverfolgt werden. 

Die Entwickler schreiben, dass sich die Spieler nach einem Report-Feature erkundigt haben und sie halten dies für eine gute Idee. 

So geht es weiter...

Nachfolgend einige Punkte, wie es nun mit dem Spiel und der Entwicklung weitergehen soll:

  • Es kommen mehr reguläre Updates seitens der Entwickler. Dienstag sollen weitere Infos folgen. 
  • Die Entwickler wollen auf Livestreams setzen. Respawn wird also mit dem Team streamen und direkt zu den Spielern sprechen. Zum Beginn der 1. Saison wird der erste Livestream stattfinden.
  • In Kürze soll noch eine Liste mit einigen Tipps folgen, die bei Problemen helfen sollen. 

Zwischenzeitlich könnt ihr daran arbeiten, wie ihr ein besserer Champion werdet. Zum Beispiel mit unserem umfangreichen Einsteiger-Guide. Hier erfahrt ihr alles, was ihr wissen müsst, um sauber ins Spiel zu kommen und für Abschüsse und Erfolge zu sorgen:

Apex Legends Apex Legends Guide: 10 Tipps und Tricks für Einsteiger - so steigt ihr schnell zum Champion auf!

KOMMENTARE

News & Videos zu Apex Legends

Apex Legends Apex Legends - Physischer Release mit zwei Versionen angekündigt Apex Legends Apex Legends - Leak deutet auf PvE-Modus in Season 3 hin, Gegner und Titans auf dem Weg Apex Legends Apex Legends - Legenden schon bald als Funko-Pop-Figuren, schon jetzt vorbestellen Apex Legends Apex Legends - Hacking-Fähigkeit der neuen Legende Crypto geleakt? Apex Legends Apex Legends - Alle Fähigkeiten von Octane im Charakter-Trailer Apex Legends Apex Legends - Das ist die neue Waffe Havoc GTA 5 GTA 5 - So findet ihr alle 54 Spielkarten in GTA Online Zelda: Link's Awakening Zelda: Link's Awakening - Guide: Die wichtigsten Tipps, Tricks und Hilfen zum Switch-Remake
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Einer der Netflix-Gründer hielt die Amazon-Büros für einen Saustall