PLAYCENTRAL NEWS Apex Legends

Apex Legends - Über 355.000 Cheater gebannt

Von Jasmin Peukert - News vom 09.03.2019, 12:15 Uhr
Apex Legends Screenshot
© Electronic Arts

Respawn Entertainment hat sich über einen offenen Brief mit der Community von „Apex Legends“ in Verbindung gesetzt, sie sprechen unter anderem über Cheater und weitere bekannte Probleme.

Über einen Post bei Reddit wenden sich die Entwickler von Apex Legends an die Community und äußern sich zu bekannten Problemen, vor allem aber, was sie gegen Cheater unternehmen möchten.

Apex Legends Apex Legends Battle-Royale-Shooter erreicht nächsten Meilenstein mit 50 Millionen Spielern

Cheater, eine Last

Inzwischen hat Respawn Entertainment bereits über 355.000 Spieler auf dem PC über Easy-Anti-Cheat gebannt. Das Programm wirkt, doch die Entwickler nehmen das Thema sehr ernst und möchten den Kampf gegen Cheater noch verstärken. Sie arbeiten derzeit direkt mit Experten, innerhalb und außerhalb von EA, zudem wird das Anti-Cheat-Team vergrößert, um schneller und besser reagieren zu können. Zusätzlich wird demnächst eine Funktion eingebaut, mit der Cheater direkt ingame gemeldet werden können. Was Respawn Entertainment in dem Bezug noch plant, ist ein Geheimnis.

Cheater sind listig, deswegen müssen wir unsere Pläne geheim halten“, so Respawn Entertainment.

Bis es soweit ist, könnt ihr Cheat-Vorfälle hier melden! 

Spammer, Abstürze und Probleme

Den Entwicklern ist durchaus bekannt, dass es Fälle gibt, in denen Spieler während der Charakterauswahl unaufhörlich spammen und dann ausloggen. Auch wenn sie das Problem nicht direkt beheben können, versichern sie, dass daran gearbeitet wird.

Um lästige Abstürze und Verbindungsprobleme demnächst zu vermeiden und die Stabilität auf dem PC zu bessern, setzt sich Respawn Entertainment zeitnah mit AMD zusammen. Wie auch schon vorher mit Nvidia, werden sie daran arbeiten die Fehler zu beheben und die Performance zu verbessern. Um allen Fehlern auf den Grund zu gehen, wird das Meldesystem für Abstürze verbessert.

Langsame Server

Durch Berichte der Community ist den Entwicklern bekannt, dass es am Anfang der Runden Probleme gibt. Hier ist es allerdings nicht damit getan schnellere oder mehr Server zu nutzen. Respawn Entertainment versichert aber, dass das Team die Ärmel hochkrempeln und daran arbeiten wird.

Solltet auch ihr unter Abstürzen leiden, könnte euch folgender Hinweis eventuell helfen:

Apex Legends Apex Legends Neuer Geforce-Treiber 419.35 ist da und behebt Abstürze

KOMMENTARE

News & Videos zu Apex Legends

Apex Legends Apex Legends - Alle Buffs und Nerfs der Legenden aus der 2. Season Apex Legends Apex Legends - Season 2 gestartet: Wir haben alle Infos zu Wattson, dem L-Star, dem Battle Pass und mehr Apex Legends Apex Legends - Season 2 startet heute, Details zu Startzeit und Updategröße bekannt Apex Legends Apex Legends - Launch-Trailer und finale Informationen zu Season 2 veröffentlicht Apex Legends Apex Legends - Alle Fähigkeiten von Octane im Charakter-Trailer Apex Legends Apex Legends - Das ist die neue Waffe Havoc Amazon Amazon - Prime Day 2019: Angebote haben offiziell begonnen! PlayStation Plus PlayStation Plus - Rewards im Monat Juli 2019 bieten Rabatte für McFIT, Tough Mudder und weitere Shops
News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Die besten Angebote am Montag