PLAYCENTRAL NEWS Animal Crossing: New Horizons

Animal Crossing: New Horizons - Der Stadtaufbau soll sich für Fans gewohnt anfühlen

Von Daniel Busch - News vom 19.06.2019, 14:06 Uhr
Animal Crossing: New Horizons Screenshot
© Nintendo

Viele spannende Details zu „Animal Crossing: New Horizons“ wollen euch das Leben auf eurer eigenen Insel schmackhaft machen. Unter anderem soll sich das Gefühl des Stadtaufbaus für Fans der Reihe gewohnt anfühlen und eine neue Art von Beziehung zu den Inselbewohnern durch die „Einsame Insel“-Prämisse geschaffen werden.

In Animal Crossing: New Horizons starten wir ab dem 20. März 2020 unser eigenes Inselleben. Der neue Ableger der beliebten Reihe macht dabei einiges anders als seine Vorgänger und bringt viele Neuerungen ins idyllische Geschehen mit ein. Director Aya Kyogoku und Producer Hisashi Nogami haben neue Details enthüllt, diese findet ihr im Folgenden aufgelistet.

Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing: New Horizons Melinda lässt sich freischalten

Ihr beginnt das Spiel mit zwei Nachbarn

Ihr besiedelt dank des Reif-für-die-Insel-Pakets von Nook Inc. das bislang unbewohnte Fleckchen Erde. Erstmals in der Spielereihe zieht ihr also nicht in ein bestehendes Städtchen ein. Ihr beginnt das Spiel mit in der Regel zwei weiteren Nachbarn, die dasselbe Schicksal wie ihr teilen. Sie beginnen wie ihr erstmal mit fast Nichts in den Taschen. Um welche Tiere es sich bei den Nachbarn handelt, wird per Zufall bestimmt. Euch als Spieler ist es jedoch überlassen, wo sie ihre Behausungen aufschlagen. Bevor sich die Nachbarn an einem bestimmten Punkt auf der Insel niederlassen, fragen sie euch, ob es für euch in Ordnung ist, wenn sie an dieser Stelle wohnen. Solltet ihr nicht einverstanden sein, beispielsweise wenn ihr bereits Pläne habt, dort etwas Bestimmtes zu bauen, dann könnt ihr die Nachbarn dorthin schicken, wo es euch am besten passt.

Eine neue Art von Beziehung

Wie bereits erwähnt, zieht ihr nicht in eine bereits existierende Stadt, wo euch beigebracht wird, wie verschiedene Dinge funktionieren. Laut Director Aya Kyogoku möchte man dies in „New Horizons“ ändern, um eine neue Art von Beziehung zu den Mitbewohnern aufzubauen. Ihr seid nicht mehr der unwissende Neuankömmling, sondern gleichgestellt mit euren Nachbarn, die mit euch auf diese bislang unbewohnte Insel ziehen. So soll eine bessere Bindung zu ihnen aufgebaut werden. Es gibt zudem neue Wege die Freundschaft mit Inselbewohnern zu erhöhen. Beispielsweise durch das Verschenken von hergestellten Items. Im Spielfortschritt können Inselbewohner euch neue Herstellungsrezepte beibringen.

Der Spielfortschritt und das Aufbauen einer Stadt sollen sich gewohnt anfühlen

Während in den vorherigen Ablegern der „Animal Crossing“-Reihe bereits Gebäude in dem Dörchfen standen, startet ihr euer Inselleben mit einigen Steinen, Bäumen und einem Zelt in der Wildnis. Einrichtungen geschweige denn ein eigenes Dörfchen müssen von Grund auf entstehen. Nach diesem doch recht eigenen Anfang für ein „Animal Crossing“-Spiel soll die Prozedur des Stadtaufbaus für Fans der Reihe aber nicht allzu überraschend ablaufen.

So bieten die Entwickler eine neue Erfahrung, lassen jedoch nichts fallen, wofür das „Animal Crossing“-Franchise eigentlich steht. 

Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing: New Horizons Keine Cloud-Speicherung möglich

Tiere lassen sich auf die Insel einladen

Laut Nogami wurde die Reihenfolge, in der Einrichtungen und Gebäude freigeschaltet werden, seit „New Leaf“ geändert.

Zum Start des Spiels befindet ihr euch zusammen mit zwei weiteren Tieren auf der Insel sowie Tom Nook, Schlepp und Nepp. Weitere Tiere lassen sich einladen, jedoch könnt ihr nicht unbedingt aussuchen, welches Tier eure Insel besucht. Ihr könnt jedoch keinen Bewohner wegschicken, außer er oder sie möchte es von sich aus. Zudem sind spezielle Gäste im Spiel enthalten so wie Melinda. Die Hundedame lässt sich nämlich in „Animal Crossing: New Horizons“ freischalten.

© Nintendo

KOMMENTARE

News & Videos zu Animal Crossing: New Horizons

Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing: New Horizons - Neue Währung Nook-Meilen, keine Konnektivität zu Pocket Camp Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing: New Horizons - Der Stadtaufbau soll sich für Fans gewohnt anfühlen Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing: New Horizons - Melinda lässt sich freischalten Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing: New Horizons - Keine Cloud-Speicherung möglich Disney Plus Disney Plus - The Mandalorian - Neues Baby Yoda-Merchandise von Hasbro für 2020 angekündigt GTA 5 GTA 5 - Guide: So sichert ihr euch in GTA Online den Navy Revolver vom Schlitzer
News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - Bekommen wir bald Schnee? Erste Bilder geleakt