PLAYCENTRAL NEWS Animal Crossing: New Horizons

Animal Crossing: New Horizons - Resetti ist jetzt arbeitslos

Von Daniel Busch - News vom 14.06.2019, 14:15 Uhr
Animal Crossing: New Horizons Screenshot
© Nintendo / PlayCentral-Bildmontage

Resettis Wutausbrüche und Standpauken wurden schon vielen Spielern in früheren „Animal Crossing“-Ablegern zum Verhängnis. Nun verliert Resetti durch das kommende „Animal Crossing: New Horizons“ aber seinen Job.

Wer in „Animal Crossing“ mal das Spiel ohne zu speichern abschaltete, der hat bereits Bekanntschaft mit dem Mecker-Maulwurf Signor Resetti gemacht. Immer wenn ihr das Speichern „vergesst“, hält euch der redselige Bursche eine lange Standpauke. Resetti besitzt bei „Animal Crossing“-Fans mittlerweile Kultstatus für seine Wutausbrüche. Er führt das Büro für unerlaubtes Ausschalten, welches man in „Animal Crossing: New Leaf“ sogar besuchen kann. Nun, mit dem kommenden Animal Crossing: New Horizons verliert er aber leider seinen Job.

Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing: New Horizons Erste Szenen und Erscheinungsdatum zum neuen Spiel für die Nintendo Switch enthüllt

Der Mecker-Maulwurf Resetti

Denn der neue Ableger macht einiges anders als seine Vorgänger. So hat Nintendo das Spiel nämlich mit einer Autospeicher-Funktion versehen. Das macht Resetti leider überflüssig, finden die Entwickler. Director von „Animal Crossing: New Horizons“, Aya Kyogoku, kommentierte die neue Funktion und Resettis Schicksal gegenüber Mashable folgendermaßen:

„Ich denke, es ist gut für den Spieler, denn in New Horizons kann das Spiel mittendrin ausgeschaltet werden und es wird trotzdem gespeichert. Da es keine Notwendigkeit mehr gibt, das Spiel zu resetten, hat Mr. Resetti nun leider eine schwere Zeit. Er wurde von seiner Stelle entlassen.“

Eventuell könnte Resetti aber trotzdem in „Animal Crossing: New Horizons“ auftreten. So gibt die leitende Entwicklerin für das Spiel einen kleinen Hinweis darauf, dass Resetti nun nach einer anderen Beschäftigung sucht. Hoffentlich wird er fündig.

„Wir denken, dass Resetti sich nach einem neuen Job nach seiner Entlassung umsieht. Seid gespannt darauf.“

In „Animal Crossing: New Horizons“ verschlägt es euch durch das Reif-für-die-Insel-Paket von Tom Nook auf ein beschauliches Eiland, auf dem ihr ein neues Leben startet. Ihr könnt dieses idyllische Fleckchen Erde auf hoher See ganz nach eurem Geschmack dekorieren und euch mit weiteren Bewohnern anfreunden.

Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing: New Horizons Online zu acht oder Couch-Koop: Alle Infos zum Multiplayer!

Am Anfang startet ihr quasi mit leeren Taschen und nur zwei weiteren Nachbarn, aber durch die Möglichkeit Ressourcen aus der Umwelt zu sammeln und daraus neue Gegenstände herzustellen, erschafft ihr nach und nach eure Trauminsel.

© Nintendo

KOMMENTARE

News & Videos zu Animal Crossing: New Horizons

Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing: New Horizons - Der Stadtaufbau soll sich für Fans gewohnt anfühlen Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing: New Horizons - Melinda lässt sich freischalten Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing: New Horizons - Keine Cloud-Speicherung möglich Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing: New Horizons - Nintendo sagt, dass ihr Tom Nook alle falsch versteht Need for Speed: Heat Need for Speed: Heat - Jetzt vorbestellen: Collector's Edition mit Steelbook und Modell-Auto MediaMarkt MediaMarkt - So geht’s: Erhaltet beim Kauf einer Xbox One einen 2. Controller gratis
News zu gamescom 2019

LESE JETZTgamescom 2019 - Liveticker zur Opening Night Live auf PlayCentral.de