PLAYCENTRAL NEWS Animal Crossing: New Horizons

Animal Crossing: New Horizons - Melinda lässt sich freischalten

Von Daniel Busch - News vom 18.06.2019, 11:41 Uhr
Animal Crossing: New Horizons Screenshot
© Nintendo / PlayNation-Bildmontage

In "Animal Crossing: New Horizons" lässt sich ein altbekannter Gast freischalten. Schreitet ihr im Spielverlauf nämlich weiter voran, dürft ihr womöglich Melinda begrüßen.

Seit ihrem ersten Auftritt in Animal Crossing: New Leaf ist Melinda eines der bekanntesten Gesichter der Spielreihe und erfreut sich großer Beliebtheit bei den Fans. Die charmante Hundedame dürfen wir im kommenden Nintendo Switch-Ableger Animal Crossing: New Horizons erneut begrüßen, wie das Entwicklerteam bekannt gibt.

Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing: New Horizons Resetti ist jetzt arbeitslos

Melinda könnte eurer Insel einen Besuch abstatten

Ob und wann ihr Melinda in Animal Crossing: New Horizons kennenlernt, hängt von dem Fortschritt eures Spielstands ab. Aya Kyogoku, Director des Spiels, erzählt dazu in einem Interview mit IGN:

„Wenn Tom Nook gut im Rekrutieren ist und mit dem Reif-für-die-Insel-Paket Erfolg hat, dann könnte sie [Melinda] zurückkommen.“

In „Animal Crossing: New Horizons“ werdet ihr nicht in ein bestehendes Dörfchen einziehen, sondern euer Leben von Grund auf selbst gestalten. Euren Nachbarn, von denen es zu Beginn des Spiels nur zwei gibt, geht es genauso. Ihr schreitet im Spiel voran, indem ihr die Insel immer weiter besiedelt. Durch ein erstmals bei den Hauptteilen eingeführtes Crafting-System lassen sich in der Natur erhaltene Materialen zu Gegenständen und Werkzeugen verarbeiten. Durch eine hergestellte Angel könnt ihr dann beispielsweise den Tag mit Fischen verbringen oder ihr dekoriert eure Umgebung oder euer Heim mit Möbeln.

Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing: New Horizons Keine Cloud-Speicherung möglich

Eine Frage der Schulden

Melindas Erscheinen „könnte“ laut Producer Hisashi Nogami und Director Aya Kyogoku damit zusammenhängen, wie viele Schulden bereits zurückgezahlt wurden. Die Spieler seien zwar nicht dazu verpflichtet die Rechnungen zu begleichen, sollte das Geld jedoch nicht fließen, könnte Tom Nook verschiedene Einrichtungen auf der Insel für unnötig halten. Allzu viel wollen die Entwickler natürlich nicht im Voraus verraten.

„Wenn der Spieler sich dafür entscheidet, lieber weiter im Zelt zu hausen, könnte Tom Nook sagen: „Hey, eigentlich mag der Bewohner lieber ein Leben im Freien“. Also könnte er es als unnötig erachten, mehr Bewohnerservices anzubieten. Erweitert der Spieler jedoch sein Haus, ziehe Tom Nook weitere Einrichtungen in Erwägung.“

Laut Nogami würde es beispielsweise komisch wirken, wenn der Spieler ein Leben in der freien Wildnis führt und plötzlich ein Supermarkt neben dem Eigenheim gebaut werden würde. Tom Nook achtet auf solche Begebenheiten und möchte sich um das Wohl der Bewohner kümmern. Wollt ihr Melinda also begrüßen, solltet ihr fleißig euer Haus erweitern und euer Inselleben weiterentwickeln. Welche Rolle Melinda genau spielen wird, ist nicht bekannt.

„Animal Crossing: New Horizons“ erscheint am 20. März 2020 exklusiv für die Nintendo Switch.

© Nintendo

KOMMENTARE

News & Videos zu Animal Crossing: New Horizons

Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing: New Horizons - Der Stadtaufbau soll sich für Fans gewohnt anfühlen Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing: New Horizons - Melinda lässt sich freischalten Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing: New Horizons - Keine Cloud-Speicherung möglich Animal Crossing: New Horizons Animal Crossing: New Horizons - Nintendo sagt, dass ihr Tom Nook alle falsch versteht GTA 5 GTA 5 - Werden wir um Echtgeld spielen? Alle bisherigen Infos zum kommenden Casino in GTA Online Netflix Netflix - Suizid-Szenen wurde aus der 1. Staffel herausgeschnitten
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Rockstar Games Release-Termin für Casino-Update