PLAYNATION NEWS Allgemein

Allgemein - EA Partners wurde dichtgemacht

Von Dustin Martin - News vom 25.04.2013, 16:13 Uhr
Allgemein Screenshot

Electronic Arts Partners ist ein Studio gewesen, welches Fremdsoftware vermarktete. So lief beispielsweise das Publishing von Portal 2, Left 4 Dead und Crysis über EA Partners. Nun wird das Unternehmen jedoch dichtgemacht. Aber warum?

Wenn Electronic Arts Spiele in die Hand bekam, welche weder von einem First- oder 2nd-Party-Entwickler kam, gab man es in die Hände der Tochter Electronic Arts Partners. Diese war dann für die Vermarktung der Titel verantwortlich. Nun wird der Publisher jedoch geschlossen - in Zukunft wird es jenes Publishing wohl nicht mehr geben.

Verantwortlich war das Studio unter anderem für hochkarätige Spiele wie Portal 2 und Left 4 Dead. Neben weiteren Titeln wie Brutal Legend, Crysis und Syndicate veröffentlichte EA Partners auch das umstrittene Hellgate: London. Grund für die Schießung waren übrigens die schlechten Verkaufszahlen.

Der Publisher von unter anderem Portal 2, Left 4 Dead und Crysis wird geschlossen - EA Partners ist am Ende.

KOMMENTARE

News & Videos zu Allgemein

Allgemein Allgemein - Nicht nur Politiker gehackt: Auch YouTuber wie Gronkh, LeFloid, Unge, Wissen2Go Allgemein Allgemein - Brettspiel: Bundeswehr Monopoly erscheint Ende März 2019 Allgemein Allgemein - Erster Trailer zum Spin-off Men in Black: International veröffentlicht Allgemein Allgemein - Horrorlegende John Carpenter möchte Soundtrack für Videospiel produzieren Allgemein Allgemein - Hoverbike Scorpion-3 in Action! Allgemein Allgemein - Street Fighter 2 - So zerstört man(n) ein Auto mit bloßen Händen Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - Mehr Sex als in The Witcher und CDPR erhofft sich Transgender-Optionen E3 2019 E3 2019 - Das Ubisoft-Recap - Von Parasiten, Hackern und Vorhersehbarkeit
News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es im Juli 2019 neu bei Netflix