PLAYNATION NEWS Allgemein

Allgemein - ACTA: Weitere Proteste geplant

Von Tobias Fulk - News vom 15.02.2012, 10:04 Uhr

Nachdem es bereits vor wenigen Tagen zu ersten europaweiten Protesten gegen "ACTA" gekommen ist, planen die Aktivisten weitere Demonstrationen gegen das Abkommen. Auch in Deutschland sind wieder rund 21 Städte dabei. Erfahrt nun bei uns, welche deutschen Städte wann mit an den Protesten teilnehmen. 

Wie die Anti-ACTA-Website "stopacta.de" nun berichtet, wird es bereits am 25. Februar 2012, also in knapp zehn Tagen, erneut zu Demonstrationen gegen ACTA ("Anti-Counterfeiting Trade Agreement") kommen. Wie die aktuellen Eintragungen aussehen, nehmen rund 21 deutsche und 26 französische Städte an den europaweiten Protesten teil. Wo genau die Demonstrationen in eurer Nähe stattfinden, zeigt euch folgende Facebook-Gruppensammlung. Allem Anschein nach haben die Proteste vom vergangenen Samstag nicht so viel gebracht wie erwartet. Möglicherweise könnten weitere Demonstrationen ein Zeichen in Richtung Europäische Union sein.

Wie erst am vergangenen Freitag bekannt wurde, wird die deutsche Regierung das ACTA-Abkommen "vorerst" nicht unterzeichnen. Dies scheint für Aktivsten noch lange keine finale Ablehnung des Abkommens zu sein, weshalb man sich am 25. Februar 2012 erneut auf die Straßen begeben wird.

KOMMENTARE

News & Videos zu Allgemein

Allgemein Allgemein - Mikrotransaktionen seien bereits ''unglückliche Realität'', meint 2K-Producer Allgemein Allgemein - Letzter Knall: "The Big Bang Theory" endet nach zwölfter Staffel Allgemein Allgemein - Animationsflut: Simpsons 2 in Arbeit sowie Filme zu Family Guy und Bob's Burgers Allgemein Allgemein - Intergalaktischer Reboot: So sieht das neue "Men in Black"-Duo aus Allgemein Allgemein - Hoverbike Scorpion-3 in Action! Allgemein Allgemein - Street Fighter 2 - So zerstört man(n) ein Auto mit bloßen Händen Saturn Saturn - Der große MediaMarkt-Adventskalender! Amazon Amazon - Nintendo Switch jetzt als Angebot des Tages!
News zu YouTube

LESE JETZTYouTube - 1,67 Mio. Kanäle gelöscht und 58 Mio. Videos entfernt