Kategorien: Games
| vor 5 Jahren

Shroud of the Avatar: Und täglich grüßt das Bossgetier

Von Redaktion PlayCentral

Portalariums Multifunktions-RPG Shroud of the Avatar ist zwar bereits seit Ende des letzten Jahres über das Early-Access-Programm spielbar, jedoch stellen sich dem Entwicklerteam noch einige hartnäckige Bugs entgegen, so auch das Monster-Respawn-Problem.

Advertising
Advertising

Mit großen Schritten steuern die Mannen aus dem Hause Portalarium der lang ersehnten Beta-Phase und damit auch dem diesjährigen Release des Spieleschützlings Shroud of the Avatar entgegen. Zurzeit stört allerdings noch ein Bug die Atmosphäre des Rollenspiels, welches man wahlweise im Single- oder Multiplayer-Modus genießen kann.

Das Problem, welches die NPCs in den Landen des Rollenspiels immer wieder in Angst und Schrecken versetzt, ist der ständige Respawn von Gegnern und Bossen in eigentlich bereits gesäuberten Gebieten. So wird laut einigen frustrierten Spielern der Sinn hinter einer Boss-Quest vollkommen hinfällig, da sich der Sekunden zuvor besiegte Bösewicht direkt nach der Danksagung des einst betroffenen Ingame-Volkes, direkt wieder an wehrlosen Opfern labt.

Betroffene Spieler wollen nun zur Lösung des Problems mit entsprechenden Anregungen beitragen und schlagen vor, dass gewöhnliche Gegner nur beim Wiedereintritt in ein Gebiet respawnen und besiegte Bosse erst gar nicht mehr das Licht der Welt für den heldenhaften Spieler, der diese bezwungen hat, erblicken. Noch ist unklar, wie Portalarium den gegnerischen Durchgangsverkehr tatsächlich optimieren möchte.

Shroud of the Avatar

INFOS NEWS
Link: Quelle
Redaktion PlayCentral

Diese Website verwendet Cookies und externe Skripte, um Inhalte optimiert darzustellen und Statistiken zu erfassen.

Mehr erfahren