PlayNation Test Hardware

Hardware - Das ATH-G1WL Gaming-Headset im Test: Die Wireless-Revolution?

Von Cynthia Weißflog - Test vom 02.12.2019 - 15:00 Uhr
Hardware Screenshot
© Audio-Technica

Empfang und Akkuleistungen

Laut Hersteller soll das Wireless-Headset Sound in Studioqualität liefern, eine Echtzeitkommunikation ermöglichen und einen verzögerungsfreien kabellosen Betrieb im 2,4 GHz-Bereich bieten.

Zäumen wir das Pferd von hinten auf: Die maximale Reichweite betrug bei meinem Test nur 4 m, konnte aber auch durch Wände standhalten. In unserem Fall jedoch nur durch eine einzige, danach fing der Empfang bereits abzubrechen und die Übertragung den Geist aufzugeben. Die angegebenen 15 Stunden Akkulaufzeit würden wir so unterschreiben, zumindest bei keinem übermäßig intensiven Gebrauch. Zehn Stunden sind in diesem Fall jedoch vermutlich realistischer.

ATH-G1WL Empfang Leistung
© Audio-Technica

Das hochfrequente Warnsignal, wenn sich die Akkuladung dem Ende zuneigt, ist dagegen weniger angenehm. Vorteil hierbei ist jedoch, dass man so definitiv nie von einem leeren Headset überrascht werden kann, denn die Warnung setzt früh (und laut) genug ein. Eine Möglichkeit den Ladestand vorab einzusehen, gibt es übrigens nicht. Das ATH-G1WL kann während des Aufladens jedoch weiter problemlos verwendet werden.

Das Mikrofon

Mit dem Mikrofon sollte man keine Revolution unter kabellosen Headsets erwarten: Die Qualität ist solide, kein übermäßiges Rauschen stört die Sprachübertragung, an so manch anderes kabelgebundenes Headset in einem niedrigeren Preissegment kommt es dennoch nicht heran. Im Vergleich zu anderem Wireless-Headsets verrichtet es vergleichsweise trotzdem recht solide Arbeit. Die angepriesene niedrige Latenz können wir ebenfalls bestätigen.

Das Hochklappen des Mikros zum Stummschalten hätte ich hierbei besser gefunden, da die entsprechende Mute-Taste nicht gerade ideal liegt und sich zwischen zu vielen weiteren Buttons befindet. Wirkt womöglich wie meckern auf hohem Niveau, was aber nicht zuletzt aufgrund des Preises durchaus gerechtfertigt ist.

Die Sache mit dem Sound

Der Sound ist durchaus solide, gibt klare Spitzen ab und lässt sich ziemlich laut regeln. Für den alltäglichen Gebrauch wie Gaming, Filme schauen oder Musik hören ist es demnach wirklich gut geeignet. Dass der Klang dabei Studioqualität gleichkommt, würden wir so dennoch nicht unterschreiben. Trotz bauchigem Bass könnten sich die Mittelhöhen noch ein wenig wertiger anhören, insgesamt einfach etwas reichhaltiger, weniger flach.

ATH-G1WL Sound
© Audio-Technica

Das fehlende Programm mit dem man das ATH-G1WL noch einmal detailliert einstellen könnte, mag einigen negativ auffallen. Ebenso wenig kann man einsehen, ob der integrierte Virtueller Surround-Sound-Modus aktiviert ist oder nicht. Eine Taste zur Aktivierung befindet sich zwar direkt an dem Headset, allerdings keinerlei separate Anzeige in Form einer LED oder Ähnliches.

Das Virtueller Surround-Sound-Feature ist nett, ich selbst bin jedoch ohnehin Freundin eines guten klassischen Stereo-Sounds. Dennoch müssen wir dem Modus zusprechen, dass sich das Klangerlebnis positiv abhebt. Dem häufig blechern und hallig wirkende Soundsystem gelingt es hier, durchaus wertig zu klingen und mehrere Klangquellen zu simulieren. Ein Wunderwerk ist es dennoch nicht.

ZURÜCK WEITER

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE