PlayNation Test Crysis 2

Crysis 2 - Test: Eine bombastische Reise durch New York

Von Redaktion PlayNation - Test vom 05.04.2011 - 16:22 Uhr
Crysis 2 Screenshot

In diesem Fall haben wir uns für einen Schleichangriff entschieden. Durch den Tarn-Modus können wir Gegner unbemerkt mit einem Stealth-Kill um die Ecke bringen. Der Nanosuit bietet jedoch weitere Elemente. Unter anderem die Panzerung, die einiges aushält. Besonders in Gefechten von enormen Vorteil. Wer Angst im Dunkeln hat, der kann die Nano-Vision aktivieren und erhält eine Art Infrarot-Sicht. Allerdings wurden einige Features über den Haufen geworfen. Beispielsweise ist es nicht mehr möglich, den Speedrun zu nutzen. Zwar kann der Spieler über die Maps rushen, doch das verbraucht Energie, wie alles andere. Wer unsichtbar bleiben will, der sollte ständig die Energie-Anzeige im rechten, unteren Bildschirmrand im Auge behalten. Verbraucht die Leistung, so schwindet der Tarnmodus und eure Feinde sehen euch. Doch hier gibt es die Möglichkeit, den Nanosuit aufzupolieren.

c2e3screen2_jpg

Nimm das du Sau! Die Aliens fahren schwere Geschütze auf um die Menschheit zu plätten!

Durch so genannte Nano-Katalysatoren, die ihr durch die Ermorderung der Aliens erhaltet, können neue Funktionen für den Anzug freigeschaltet werden. Unter anderem Lufttritt, schnellere Energie-Erzeugung und vieles mehr. Das bezieht sich auch auf das enorme Waffenarsenal. Die Knarren können angepasst werden. Wer einen Schalldämpfer benötigt, kann diesen auf seine Wumme in Form eines Menüs setzen.

Doch zurück zur Handlung. Nachdem wir uns unsere ersten C.E.L.L-Einheiten geschnappt haben, preschen die Aliens auch schon hevor. Wenige Kapitel später, nachdem wir uns die beschrieben New York-Idylle ansehen durften, ragen Krater aus dem Boden hervor.  Ganze Strassenzüge wurden zerissen. Die gigantischen Sporen der Aliens breiten sich nämlich über die riesen Metropole aus und ziehen die Stadt in ihren Bann. Wir, Alcatraz, müssen die Aliens aufhalten. Der entscheidene Wendepunkt lässt nicht lange auf sich warten. Als ein Vieh sich am Nanosuit Zugang beschafft, vermischt sich die DNA des Nanosuits mit der ätzenden Säure der außerirdischen Kreaturen. Pfui! Doch zum Vorteil von uns. Während alle Menschen durch die Substanz um die Ecke gebracht werden, können wir in Ruhe durch New York maschieren, denn wir sind Immun. Nun heißt es: Aliens plätten, aber vom Feinsten. 

ZURÜCK WEITER

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE