Kategorien: Games
| vor 2 Jahren

PUBG: Name der Wüstenkarte lautet hochoffiziell Miramar

Von Ben Brüninghaus

Der Name der Wüstenkarte von PUBG ist endlich bekannt. Die Entwickler haben innerhalb eines neuen Blogposts ein paar neue Details preisgegeben. Dazu zählt unter anderem ein kleiner Einblick in diverse Gebiete und Ortschaften von Miramar.

Advertising
Advertising

Endlich ist es soweit, die Entwickler von PUBG haben schließlich den finalen Namen der kommenden Wüstenkarte preisgegeben. Der Kartenname lautet ganz offiziell Miramar.

Wüstenkarte: Miramar

Allem voran geben sie in einem Dev-Update an, dass sie bei der Entwicklung darauf geachtet haben, die Karte im Vergleich zu Erangel sehr unterschiedlich zu gestalten. Deswegen kam es auch zu der Designentscheidung mit der Wüste, um hier einen absoluten Kontrast zu den altbekannten Umgebungsdetails bieten zu können.

So sollen die Spieler eine ganz neue Batte Royale-Erfahrung machen können, wo auch ganz andere Strategien zum Einsatz kommen müssen. Alte Spielstile und Strategien sollen aufgrund der unterschiedlichen Möglichkeiten keinen Einsatz mehr finden. Unterhalb der News findet ihr nicht nur ein paar neue Bilder zu wichtigen Standpunkten auf der Karte, sondern auch noch eine kleine Beschreibung zu einzelnen Orten und Schüsselgebieten von Miramar.

PUBG: Exklusiver Truck für die Wüstenkarte vorgestellt

Bekannt ist ebenfalls, dass es exklusive Waffen und Fahrzeuge auf Miramar geben wird. Leider gibt es noch keine Informationen, wann die Testserver wieder online gehen. Bislang steht nur fest, dass beim nächsten Testlauf auch die Wüstenkarte enthalten sein wird. Nachfolgend haben wir alle neuen Screenshots zum Survival-Shooter eingebunden.

Quelle: Bluehole
Ben Brüninghaus

Diese Website verwendet Cookies und externe Skripte, um Inhalte optimiert darzustellen und Statistiken zu erfassen.

Mehr erfahren