PlayNation Vorschau Pirates of the Caribbean Online

Pirates of the Caribbean Online - Vorschau: Pirates of the Caribbean Online

Von Redaktion PlayNation - Vorschau vom 20.08.2007 - 13:43 Uhr
Pirates of the Caribbean Online Screenshot

Im MMO zum Kinoblockbuster Fluch der Karibik begebt ihr euch auf Jack Sparrows spuren! Kann das was werden?

Piraten sind beliebt und das nicht nur an Fasching oder Karneval. Auch im MMORPG-Genre finden Freibeuter langsam Einzug. Nach dem World of Pirates und Bounty Bay Online den ersten Schritt gemacht haben, bringt Disney bald mit Pirates of the Caribbean Online ernsthafte Konkurrenz in die Ladentheken. Das Online-Rollenspiel hat es faustdick hinter den Ohren, dank einer Lizenz des Kino-Blockbusters Fluch der Karibik. Was es sonst noch so gibt, erfahrt ihr in unseren First-Facts Artikel zum Game.

 

Piraten haben es nicht leicht im Leben, so auch nicht zu Beginn des MMORPG Pirates of the Carribbean Online. Schon die Charaktererstellung stellt den Spieler vor eine schwerwiegende Wahl. Denn alleine beim Aussehen wird es über 100 verschiedene Kombinationsmöglichkeiten geben - Ohren und Nasen können beispielsweise bis ins letzte Detail angepasst werden. Auch Kleidung, Größe und Augen sind völlig konfigurierbar, aber das kennen wir ja schon aus anderen Genrevertretern.


GhostShip

Abenteuer in der Karibik

 

Das zentrale Augenmerk von Pirates of the Carribbean Online wird natürlich auf die Handlung gelegt, die dank den Filmen über ein reichhaltiges Repertoire verfügt. Spieler werden bekannte Helden, wie Jack Sparrow, schon recht früh begegnen und Seite an Seite mit ihnen kämpfen. Virtuelle Freibeuter sollen direkt zu Beginn in die dichte Story integriert werden, die den Spieler angeblich über das ganze Spiel begleiten wird.

 

Natürlich erfolgt der ganze Ablauf nicht gewaltfrei, weder zu Land noch zu Wasser. Und hier kommen wir gleich zu einem sehr interessanten Feature – dem Kampfsystem. Statt wie in anderen Online Rollenspielen rundenbasiert auf den Gegner einzudreschen, steht hier knallharte Action im Vordergrund. Mit der linken Maustaste wird zugeschlagen, ähnlich wie in Diablo und mit der rechten Maustaste öffnet sich über dem Gegner eine Skillleiste. Ein weiterer Klick auf die gewünschten Fertigkeiten bringt dann spezielle Attacken hervor. So laufen die Kämpfe ziemlich schnell ab, durch Reaktionen im richtigen Moment sind sogar mächtige Kombos möglich.

 

Die Kämpfe auf hoher See lassen ebenfalls auf einen spannenden Spielablauf hoffen. Kapitäne übernehmen Bordkanonen und feuern wie in einem Ego–Shooter auf die gegnerischen Dreimaster. Als Kapitän könnt ihr eine Crew anheuern und mit dieser dann auf Kaperfahrt gehen.

 

Auch das Fertigkeitensystem sticht hervor, das nicht mit dem normalen Level-Prinzip zu vergleichen ist. So kann der Avatar diverse Skills, wie Fechten oder Segeln, meistern. Pro Levelaufstieg in einem Skillbereich bekommt der Spieler Punkte, welche er in neue Fähigkeiten oder Attacken seines Charakters investieren kann. Interessant vor allem deswegen, weil immer nur das gefördert wird, was auch benutzt wird. Für den Fechtkampf sollen laut den Entwicklern viele unterschiedliche und einzigartige Waffen zu Verfügung stehen, auch mit Pistolen und Gewehren können Feinde bekämpft werden.

 

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - Der Geist von Agnes Dowd