PlayNation Vorschau Pokémon Let's Go Pikachu & Evoli

Pokémon Let's Go Pikachu & Evoli - Ein Kulturschock, aber das ist okay

Von Wladislav Sidorov - Vorschau vom 26.06.2018 - 21:46 Uhr
Pokémon Let's Go Pikachu & Evoli Screenshot

Es ist der wohl drastischste Umschwung, den die Pokémon-Reihe jemals erleben durfte. Es ist vor allem einer, der vielen langjährigen Fans sauer aufstieß. Mit Pokémon Let’s Go Pikachu und Evoli wird das Spielkonzept zwar nicht grundlegend, aber dennoch auf beachtliche Art und Weise umgeworfen und für eine Zielgruppe entwickelt, die sich bislang nie mit den Konsolenspielen befasst hatte - eine Zielgruppe, die mit Pokémon Go anfing und jetzt den Wechsel wagen soll. Das Wichtigste ist aber: Es ist deutlich simpler.

Wenige Minuten lang konnten wir in eine Demo-Version hineinschnuppern, die auf der E3 2018 ausgestellt wurde und lediglich den „Vertania-Wald“ enthielt. Der dürfte all denjenigen, die die Reihe in der ersten Generation erstmals erlebten (und eventuell danach wieder ausstiegen) bestens bekannt sein: Zwischen Vertania und Marmoria City gelegen birgt er die ersten Trainerkämpfe und das erste Gebiet, in dem das Vermeiden hohen Grases absolut unvermeidlich ist. Ja, es ist schon wieder Kanto, eine Region, die nur noch für absolute Nostalgiker attraktiv ist und ja, das nervt auch mich langsam.

Der Vertania-Wald ist gewissermaßen eine kleine Prüfung, bevor es in Marmoria zur ersten Arena geht. Und es ist der Ort, an dem man verzweifelt versucht, ein Pokémon zu fangen, das nicht „Glumanda“ heißt - denn hat man dieses als Starter gewählt, dürfte der Kampf gegen Arenaleiter Rocko alles andere als einfach werden. Dieses Schicksal dürfte mit Pikachu wohl wiederholt werden. Mit etwas Geschick vielleicht auch nicht.

Pokémon Let's Go Pikachu & Evoli Pokémon Let's Go Pikachu & Evoli Mew gibt es für 50 Euro zusätzlich

All das, was wir im ersten Trailer bereits sehen konnten, wird in diesem Abschnitt schnell ersichtlich. Wilde Pokémon findet ihr nicht mehr durch Zufall, nein, sie werden euch jetzt direkt auf der Karte angezeigt. Sie laufen umher, manchmal auch außerhalb des hohen Grases, und werden erst konfrontiert, sobald sie auf euch - oder ihr auf sie -  zulaufen. Für alle, die schon mal ein Spiel der „berühmten“ Hauptreihe gezockt haben, dürfte das Aufeinandertreffen mit einem wilden Pokémon zum absoluten Kulturschock werden.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Release-Vorschau

LESE JETZTRelease-Vorschau - Neue Games für PS4, Xbox One, Switch PC, Releases im Dezember