PlayNation Vorschau Battlefield 4

Battlefield 4 - Stockholm im Zeichen des modernen Krieges

Von Sascha Scheuß - Vorschau vom 28.03.2013 - 14:59 Uhr
Battlefield 4 Screenshot Zur Bilder-Gallerie

Am 26. März luden Publisher EA und Entwickler DICE ein ausgewähltes Publikum aus dem Medienbereich nach Stockholm und San Francisco, um ihren neuesten Titel zu präsentieren. Battlefield 4! Wir waren für euch vor Ort und verraten euch in unserer Vorschau, was der Shooter bietet. 

Doch bevor wir uns langsam, aber sicher, auf Battlefield 4 zubewegen, sollten wir uns den Vorgänger und dessen Probleme und Innovationen ansehen. Mit Battlefield 3 entwickelte das schwedische Unternehmen einen Titel, welcher völlig zurecht als bislang bester Shooter gilt. Diese Meinung vertreten jedoch nicht alle, da die Call-of-Duty-Reihe der größte Konkurrent der Battlefield-Serie ist. Regelmäßig stoßen beide Communtiys aufeinander, um "ihren Titel" besser dastehen zu lassen als den anderen. Wenn man sich nun aber die Fakten ansieht, erkennt selbst ein Laie, dass mit Battlefield 3 tatsächlich der erfolgreichere Shooter vor gut zwei Jahren an den Start ging. Während sich Call of Duty seit Jahren mit derselben Engine herumschlägt, entwickelt sich die Frostbite-Engine von Battlefield immer weiter. Natürlich ist Grafik nicht alles und es kommt vor allem auf das Gameplay an, doch auch hier liegt Battlefield eine Nase vorne.

Sieht das gut aus oder sieht das gut aus?

Bei Call of Duty geht es grundsätzlich um ein schnelles Gameplay. Man versucht, so viele Gegner wie möglich zu pulverisieren und dabei selbst so wenig wie möglich ins Gras zu beißen. Teamplay existiert hier kaum, und wenn überhaupt, treffen sich Freunde in einer Gruppe, um taktischer agieren zu können. Auch die Karten sind in der Call-of-Duty-Reihe deutlich kleiner als in Battlefield. Ach und von den Killstreaks brauchen wir gar nicht erst anfangen. Erfolgreiche Spieler, welche so viele Punkte wie möglich holen, erreichen Belohnungen, um noch besser spielen zu können. Dass somit die schwächeren Spieler kaum eine Chance haben und der Spielspaß dadurch drastisch sinkt, interessiert hier keinen. Das Gefühl, alles kontrollieren zu können und mit einer Kill-Serie, welche höher ist als der Prozentsatz der CDU, der beste auf dem Server zu sein, pusht den Spieler nur noch zusätzlich.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Amazon

LESE JETZTAmazon - Die besten Angebote vor dem Black Friday 2018