PlayNation Vorschau Halo: Combat Evolved Anniversary

Halo: Combat Evolved Anniversary - Master-Chief aufpoliert? Aber bitte doch! Unsere Vorschau zum Reset!

Von Redaktion PlayNation - Vorschau vom 12.10.2011 - 15:15 Uhr
Halo: Combat Evolved Anniversary Screenshot

Alle paar Jahre kommt es im Bereich der Ego-Shooter vor, dass ein neu erschiener Titel das Genre gehörig aufmischt und die kommenden Spiele nachhaltig beeinflusst. Dazu gehört neben Call of Duty 4: Modern Warfare und einem indizierten James Bond-Spiel für das Nintendo 64 auch Halo: Combat Evolved, welches beim Release als Killer-App für die damals brandneue XBOX gehandelt wurde. Nun wird das Debüt des Master Chiefs von den Microsoft Game Studios einer Frischzellenkur unterzogen und als HD-Remake für die XBOX 360 veröffentlicht. Auf der gamescom 2011 waren wir zu Besuch von Microsoft und durften bereits einen Blick auf die Kampagne und weitere Features werfen.

Combat Evolved oder Gameplay von gestern?

Kernstück von Halo: Combat Evolved ist die Kampagne des originalen Halo, welche fast eins zu eins übernommen wurde und nun in einer überarbeiteten HD-Fassung spielbar ist. Dabei könnt ihr jederzeit auf Knopfdruck ohne Unterbrechung zwischen der originalen und der HD-Optik hin- und herwechseln. Bei den bisherigen Präsentatioten zeigte man zunächst die neue Grafik und führte anschließend das Switchen im weiteren Verlauf vor. Für die gamescom 2011 entschied sich Produzent Dan Ayoub dazu, das Prozedere umzukehren und die Mission "343 Guilty Spark" mit der ursprünglichen Grafik zu spielen, wie man sie seit zehn Jahren kennt. Ein Druck auf den Back-Knopf und zack!

 

 


Auf diese Art und Weise wird einem die technische Evolution des letzten Jahrzehnts so deutlich wie selten vor Augen geführt, es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Wo das Auge zunächst auf blockige Objekte und verwaschene Texturen blickte, sind Schärfe und Beleuchtung geradezu atemberaubend. Die Blätter der Dschungelpflanzen sind dichter und vor allem detailreicher, sodass der Spielabschnitt kaum wiederzuerkennen ist. Selbst wenn ihr die Mission aus dem Original in- und auswendig kennt besteht die Gefahr, dass ihr euch zunächst verlauft, weil die Grafik eine neue Umgebung vorgaukelt, obwohl es immer noch die vertraute Architektur ist. Doch das ist noch nicht alles, was es zur Grafik zu sagen gibt.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Ultrastarke Angebote in der neuen Woche bei MediaMarkt